Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Französischer Präsident Macron kündigt 100-Millionen-Fonds für Ukraine an
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Mexiko: Nach Mord alle Polizisten von Kleinstadt festgenommen

Mexiko
25.06.2018

Nach Mord alle Polizisten von Kleinstadt festgenommen

In Mexiko wurden nach der Ermordung eines Politikers alle Polizisten in einer Kleinstadt vorläufig festgenommen. Ihre Beteiligung an der Tat wird untersucht.

Nach der Ermordung eines Kandidaten für das Bürgermeisteramt im mexikanischen Ocampo sind alle Polizisten der Kleinstadt vorläufig festgenommen worden. Alle kommunalen Polizeibeamten hätten ihre Waffen abgeben müssen, teilte am Sonntag die Sicherheitsbehörde des westlichen Bundesstaates Michoacán mit, in dem die 20.000-Einwohner-Stadt Ocampo liegt. Sie würden befragt, um ihre eventuelle Beteiligung an Taten zu klären, die die geltenden Verhaltensregeln verletzen.

Die Zahl der betroffenen Beamten wurde nicht mitgeteilt. Außerdem blieb offen, ob die interne Untersuchung gegen die Polizisten im Zusammenhang mit der Ermordung des Bürgermeisterkandidaten Fernando Angeles steht. Dieser war am Donnerstag erschossen worden.

Einen Tag vor Angeles war bereits Omar Gomez, ein unabhängiger Kandidat für das Bürgermeisteramt in Aguililla, erschossen worden. Am 14. Juni wurde in Taretan ein Bürgermeisterkandidat ermordet. Taretan und Aguililla liegen wie Ocampo in Michoacán.

In Mexiko finden am 1. Juli Präsidentschafts-, Parlaments-, Regional- und Kommunalwahlen statt. Seit Beginn des Wahlkampfs wurden bereits mehr als hundert Politiker in dem Land getötet. Die Kriminalität in Mexiko ist eines der zentralen Wahlkampfthemen. Vergangenes Jahr wurden dort insgesamt mehr als 25.000 Morde verübt, die vielfach im Zusammenhang mit dem organisierten Verbrechen stehen.

2006 hatte die Regierung einen Feldzug unter Einsatz der Armee gegen die Drogenkartelle gestartet. Seitdem wurden im mexikanischen Drogenkrieg bereits etwa 200.000 Menschen ermordet. (afp)

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Karte von Google Maps anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Google Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.