1. Startseite
  2. Panorama
  3. Misshandelter Elfjähriger aus Neuss stirbt an seinen Verletzungen

Nordrhein-Westfalen

17.10.2017

Misshandelter Elfjähriger aus Neuss stirbt an seinen Verletzungen

Zwei Wochen kämpften Ärzte in der Düsseldorfer Uniklinik um das Leben des schwer misshandelten Elfjährigen.
Bild: Andre Kolm, dpa (Symbolbild)

Nach schwerer Misshandlung ist ein Junge aus dem nordrhein-westfälischen Neuss seinen Verletzungen erlegen. Gegen den Onkel des Kindes wurde Haftbefehl erlassen.

Der vor fast zwei Wochen in einer Neusser Wohnung mit lebensbedrohlichen Verletzungen gefundene Junge ist tot. Der Elfjährige sei am Dienstag in einem Krankenhaus gestorben, teilte die Polizei mit. Er war nach dem Zusammenbruch in der Wohnung seiner Familie wiederbelebt worden. Zwei Tage später wurde sein 41 Jahre alter Onkel festgenommen. Er gab zu, dem Kind Verletzungen zugefügt zu haben. Gegen den mutmaßlichen Täter wurde Haftbefehl erlassen. Er sitzt weiterhin in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an. dpa

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Fahnen auf dem Rathausplatz
Trauerbeflaggung

Warum wehen die Fahnen heute bundesweit auf halbmast?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen