Newsticker
Ab Ende Mai sollen sich alle Erwachsenen impfen lassen können
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Monsters At Work auf Disney+: Start, Handlung, Folgen, Besetzung

Disney Plus

04.04.2021

Monsters At Work auf Disney+: Start, Handlung, Folgen, Besetzung

"Monsters At Work" startet im Sommer bei Disney+. Start, Handlung, Folgen, Besetzung - alle Infos gibt es hier.
Foto: Apple App Store, dpa

Die neue Serie "Monsters At Work" geht im Sommer bei Disney+ an den Start. Alle Infos rund um Handlung, Folgen und Besetzung haben wir hier für Sie.

"Monsters At Work" ist ein Spin-off des erfolgreichen Animationsfilms "Die Monster AG" von 2001, der von den Pixar Animation Studios stammt und in Zusammenarbeit mit Disney entstand. Die Serie ist jedoch nicht nur ein Spin-off, sondern auch eine direkte Fortsetzung der Handlung des Originalfilms und setzt etwa sechs Monate nach den Ereignissen von "Die Monster AG" ein. Wir verraten Ihnen, wann die Serie an den Start geht und haben außerdem alle Infos zu Folgen, Handlung und Besetzung für Sie.

"Monsters At Work": Start auf Disney+

Die Animationsserie "Monsters At Work" geht am 2. Juli 2021 bei Disney+ an den Start. Ursprünglich war ein früherer Termin für den Release der Serie geplant gewesen, die Produktion der Serie hatte sich aufgrund der Corona-Pandemie jedoch leicht verzögert. Erstmals angekündigt wurde "Monsters At Work" 2017, als Disney CEO Bob Iger bekannt gab, dass eine Serie im "Monster AG"-Universum in Produktion sei.

Aktuell zahlt man für ein Abo des Streaming-Dienstes monatlich 8,99 Euro beziehungsweise 89,99 Euro pro Jahr. Im Februar 2021 hat Disney die Preise angehoben.

Handlung von "Monsters At Work": Worum geht es in der Serie?

Die Handlung der Serie setzt sechs Monate nach den Ereignissen aus "Die Monster AG" ein. Die Stadt Monstropolis wird darauf umgestellt, dass nun nicht mehr die Schreie von Kindern, sondern ihr Lachen für den Energiebedarf der Stadt sorgen sollen. Tylor Tuskmon hat als Klassenbester die Monster Universität absolviert und träumte immer davon, Kindern einmal Angst und Schrecken einzujagen. Außerdem war es sein Wunsch, mit seinen Idolen Mike Wazowski and James P. "Sulley" Sullivan zusammenzuarbeiten.

Als er dann jedoch einen Job bei der Monster AG landet, muss er zu seinem Schrecken feststellen, dass Schrecken out und dafür nun Lachen angesagt ist. Wird es dem jungen Monster gelingen, sich auf die neuen Umstände einzustellen? Oder wird er dafür sorgen, dass die Angst in die Kinderzimmer zurückkehrt? Ab Juli gibt es bei Disney+ die Antwort.

"Monsters At Work": Folgen

Die erste Staffel der neuen Disney-Serie wird insgesamt zehn Folgen umfassen. Wie lange die einzelnen Episoden dauern werden, ist bisher noch nicht bekannt. Auch die Titel der Folgen wurden bisher noch nicht von Disney veröffentlicht. Wir liefern die entsprechenden Infos nach, sobald sie zur Verfügung stehen.

Besetzung von "Monsters At Work": Schauspieler im Cast

Im englischen Original kehren John Goodman als Sulley und Billy Crystal als Mike Wazowski zurück. Sie hatten bereits 2001 die Stimmen der beiden Hauptcharaktere übernommen. Im Deutschen hatten Ilja Richter und Reinhard Brock den Monstern ihre Stimme geliehen. Ob Richter für die deutsche Synchronisation wieder dabei sein wird, ist noch nicht bekannt. Der Schauspieler und Synchronsprecher Reinhard Brock ist 2013 gestorben.

Hier finden Sie die Original-Besetzung im Überblick:

  • John Goodman als James P. "Sulley" Sullivan
  • Billy Crystal als Mike Wazowski
  • John Ratzenberger als Yeti und Bernard.
  • Jennifer Tilly als Celia Mae
  • Bob Peterson als Roz und Roze
  • Ben Feldman als Tylor Tuskmon
  • Mindy Kaling als Val Little
  • Henry Winkler als Fritz
  • Lucas Neff als Duncan
  • Alanna Ubach als Cutter
  • Stephen Stanton als Smitty and Needleman
  • Aisha Tyler als Millie Tuskmon
  • Bonnie Hunt als Ms. Flint

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren