Newsticker

Steigende Infektionszahlen: Bundesregierung spricht für ganz Belgien eine Reisewarnung aus
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Motorradfahrer mit Kind viel zu schnell

02.03.2009

Motorradfahrer mit Kind viel zu schnell

Ein Motorradfahrer ist mit seinem Sohn mit fast 200 Stundenkilometern geblitzt worden. Das Kind trug keine Schutzkleidung.

Zu sechs Monaten Gefängnis ist ein britischer Motorradfahrer verurteilt worden, der mit seinem 14-jährigen Sohn auf dem Sozius fast 200 Stundenkilometer gefahren war.

Ein Gericht in Exeter im Südwesten Englands entzog dem 47-Jährigen am Montag außerdem für 18 Monate den Führerschein. Zu seiner Verteidigung hatte der Mann erklärt, er habe sich beeilen müssen, da es zu regnen angefangen hatte.

Der Mann war von der Polizei auf einer Landstraße geblitzt worden, sein Sohn hatte sich mit bloßen Händen an seinen Vater geklammert und trug keine Schutzkleidung.

"Wenn Sie die Kontrolle über ihr Motorrad verloren hätten, wäre es zu einem Geschoss geworden und hätte sicher einen schweren Unfall verursacht", erklärte der Richter, der von einem "unglaublichen Mangel an Verantwortung" sprach. Daher sei eine Haftstrafe ohne Bewährung wichtig, um ein "Exempel zu statuieren".

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren