Newsticker
Auch die FDP stimmt Ampel-Koalitionsgesprächen zu
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Musik: Von wegen Auszeit! Was ist nur mit Helene Fischer los?

Musik
13.06.2019

Von wegen Auszeit! Was ist nur mit Helene Fischer los?

Helene Fischers Auftritte - immer eine große Show. Wie hier in der ARD-Sendung "Schlagerchampions - Das große Fest der Besten".
Foto: Jens Kalaene, dpa

Schlager-Königin Helene Fischer nimmt eigentlich eine Auszeit. Konzerte gibt sie trotzdem – aber jeweils nur für einen kleinen Kreis.

Wären wir bei einem dieser quietschbunten Blätter, würden wir uns besorgt fragen: Was ist mit Helene los? Setzt ihr das Liebes-Aus mit Flori noch immer zu? Braucht sie Hilfe? Seit Längerem schon ist die Klatschpresse alarmiert. Schließlich war es still geworden um die Fischer. Und nur allzu gut erinnern selbst wir uns an den vergangenen Februar, als sie an einer Infektion der oberen Atemwege litt und Konzerte absagen musste.

Helene Fischer: Bald das nächste Privat-Konzert?

Atemlos war das Leben der Helene jahrelang, dann zog sie sich zurück. Nach fünf Monaten des "Offline-Seins" schrieb sie in der vergangenen Woche auf Instagram, sie wolle diesen Weg weiter gehen. Wolle "einfach mal Job Job sein" lassen. Was manchen zudem erschütterte war, dass sie inzwischen "ein paar Wohlfühlpfunde mehr" hat. Kummerspeck? Midlife-Crisis mit knapp 35? Schlimmeres?

Oder viel, viel Besseres? Ein Baby-Bäuchlein? Das hatten ja die quietschbunten Blätter verkündet. "Sensationelle Baby-News! Jetzt kommt alles raus", jubelte inTouch. "Helene Fischer. Jaaa! Das Baby-Interview!", titelte die aktuelle. Da bebten Herzen. Doch mit dem Instagram-Post machte sich zugleich Ernüchterung breit. Sie wolle, postete Helene, "in vollen Zügen das Leben" genießen. Für VIP.de ein klares Dementi der Schwangerschaftsgerüchte.

Atemlos war das Leben der Helene Fischer – hier bei einem Konzert in Neu-Ulm – jahrelang. Dann zog sie sich zurück in eine "Phase des Offline-Seins".
Foto: Roland Furthmair

Wären wir bei einem dieser quietschbunten Blätter, würde sich in unsere Sorgen zurzeit jedoch ein wenig Verdruss mischen. Denn was mussten wir da am Donnerstag auf Bild.de lesen? "Helene Fischer macht’s schon wieder". Und zwar: "Erst kürzlich trat der Schlagerstar beim 80. Geburtstag von Bau-Gigant Günter Papenburg auf. Auch beim 100. Geburtstag des Textil-Unternehmens Trigema in Burladingen (Baden-Württemberg) freut man sich bereits auf die Sängerin."

Wie Bild erfahren habe, werde Helene bald auch für die Angestellten von Daimler singen. "Dabei nimmt sie sich doch eigentlich gerade eine Auszeit". Fans vertrösten, aber Privatkonzerte für Großkonzerne geben... Andererseits: Wären wir bei einem dieser quietschbunten Blätter, würden wir Helene das natürlich nachsehen und von einem Privatkonzert nur für uns träumen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.