Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Musiklegende: Leonard Cohen mit 82 Jahren gestorben

Musiklegende
11.11.2016

Leonard Cohen mit 82 Jahren gestorben

Leonard Cohen ist tot.
Foto: Paul Bergen, dpa

Die Songs von Leonard Cohen haben ihre ganz eigene poetische und melancholische Magie. Jahrzehntelang verzauberte er damit Millionen Fans weltweit. Jetzt ist der Musiker gestorben.

Leonard Cohen ist tot. Der Singer und Songwriter ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Das wurde in der Nacht auf Freitag auf Cohens Facebook-Seite mitgeteilt. "Mit großer Trauer teilen wir mit, dass der legendäre Dichter, Songwriter und Künstler Leonard Cohen gestorben ist", heißt es dort. Cohens Plattenfirma Sony Music Canada bestätigte der Nachrichtenagentur dpa die Meldung.

Eine Gedenkveranstaltung werde zu einem späteren Zeitpunkt in Los Angeles stattfinden. Die Familie bitte darum, ihre Privatsphäre zu respektieren. Auch Cohens Label Sony Music Canada bestätigte per Kurznachrichtendienst Twitter den Tod des Künstlers.

ARCHIV - Die deutsche Musikgruppe «Trio» mit Stephan Remmler l-r, Peter Behrens und Kralle Krawinkel, aufgenommen am 17.12.1983 in Düsseldorf Nordrhein-Westfalen. Foto: Horst Ossinger/dpa zu dpa "Trio-Schlagzeuger Peter Behrens ist tot" vom 11.05.2016 +++c dpa - Bildfunk+++
15 Bilder
Leonard Cohen, Prince und Co. - diese Künstler starben 2016
Foto: Horst Ossinger

Leonard Cohen schrieb Lieder wie "Hallelujah" und "Suzanne"

Cohen war mit Songs wie "Hallelujah" und "Suzanne" weltberühmt geworden. Bis ins hohe Alter schrieb Cohen herzzerreißende Lieder. Im Oktober erst war mit "You Want It Darker" das 14. Studioalbum des Musikers erschienen.Der Kanadier hatte zuletzt in Los Angeles gelebt in der Nähe seiner beiden Kinder. Mit einem sehr morbiden Album und bei einem Interview im "New Yorker" hatte er zuletzt angedeutet, dass er sich dem Sterben nah fühle. "Ich bin bereit zu sterben. Ich hoffe nur, es wird nicht zu ungemütlich. Das ist es dann auch schon für mich."

Cohen wurde 1934 im kanadischen Montreal geboren. Nun ist er im Alter von 82 Jahren gestorben.

Fans und Kollegen trauern weltweit um Cohen

Fans und Kollegen trauern um Leonard Cohen: "Eine weitere magische Stimme ist verstummt", schrieb die Sängerin und Schauspielerin Bette Midler am Donnerstagabend (Ortszeit) auf Twitter. Sänger Sean Lennon, der Sohn von John Lennon und Yoko Ono, stellte auf Instagram ein Foto Cohens. Dazu schrieb er: "Ruhe in Frieden. 2016 ist nun offiziell eines der traurigsten Jahre."

Der Schauspieler und Komponist Lin-Manuel Miranda nannte Cohens Tod "herzzerreißend". Er sei aber dankbar für die Musik, die Cohen hinterlassen habe, schrieb er auf Twitter. "So ein wunderbarer Mann, so eine wunderbare Seele", kommentierte der amerikanische Sänger Moby auf Instagram. "Die Dunkelheit ist jetzt noch viel dunkler geworden."

"Danke Leonard Cohen", schrieb die kanadische Sängerin k.d. lang in einem Tweet. "Schnelle Wiedergeburt mein Freund", fügte sie hinzu. Oscar-Preisträger Russell Crowe bedankte sich bei Cohen für "die stillen Nächte, die Betrachtungen, den Durchblick, das sarkastische Lächeln und die Wahrheit".  mol/jok/dpa

Lesen Sie hier ein Porträt, das 2014 anlässlich von Leonard Cohens 80. Geburtstag bei uns erschienen ist: Der singende Melancholiker wird 80

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

11.11.2016

Ein großer Musiker.

.

Mein Dank gilt ihm. Und seiner Rauchigkeit, seinen Texten, seinem Mensch-sein.

Permalink