Newsticker
Rund 53.000 Impfdosen in Bayerns Impfzentren weggeworfen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Nahe Hannover: Unfall auf A2: Fahrer stirbt in brennendem Tanklaster

Nahe Hannover
16.10.2018

Unfall auf A2: Fahrer stirbt in brennendem Tanklaster

Feuerwehrleute löschen einen brennenden Tanklastzug auf der Autobahn A2, der im Autobahnkreuz Ost nach einem Unfall in Brand geraten war.
Foto: Clemens Heidrich, dpa

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 2 ist in der Nähe von Hannover der Fahrer eines Tanklasters im brennenden Fahrzeug gestorben. Die A2 war lange gesperrt.

Bei einem Unfall auf der A2 nahe Hannover ist am Montag ein Mann gestorben. Sein Tankaster war in Brand geraten, der Fahrer starb in den Flammen.

Da zunächst unklar war, ob sich Gefahrgut im Frachtraum befand, sperrte die Polizei die Autobahn zunächst in beide Richtungen komplett. Und auch am Dienstag kommt es noch zu Behinderungen. Wegen der Instandsetzungsarbeiten an der Unfallstelle bleibt die Strecke in Richtung Hannover voraussichtlich bis 18 Uhr gesperrt, so die Polizei.

Der in Richtung Dortmund fahrende Tanklaster war den Angaben zufolge kurz hinter dem Autobahnkreuz Hannover-Ost mit dem Sattelzug eines 46-Jährigen kollidiert, der wegen eines nahenden Stauendes langsam fuhr. Der auffahrende Lastwagen fing dabei Feuer und brannte völlig aus. Der 46-jährige Fahrer des vorausfahrenden Lasters wurde leicht verletzt. (dpa/AZ)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.