Newsticker
AstraZeneca-Impfstoff wird ohne Priorisierung freigegeben
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Netflix-Serie: "GLOW", 3. Staffel: Handlung, Kritik, Stream, Trailer, Schauspieler

Netflix-Serie
30.08.2019

"GLOW", 3. Staffel: Handlung, Kritik, Stream, Trailer, Schauspieler

"GLOW" ist derzeit mit Staffel 3 auf Netflix zu sehen. Die Handlung spielt sich in Las Vegas ab. Stream, Kritik, Trailer und Schauspieler - die Infos gibt es hier.
Foto: Brian Jones/Las Vegas News Bureau/dpa-tmn

"GLOW" läuft seit dem 9. August 2019 mit Staffel 3 auf Netflix. Stream, Handlung, Kritik, Trailer und Schauspieler - hier gibt es alle Infos.

"GLOW", Staffel 3 gibt es seit Anfang August im Stream auf Netflix zu sehen. In Staffel 3 spielt sich die Handlung in Las Vegas ab. Die beliebte Netflix-Serie zeigt die erste weibliche Wrestlingruppe in den USA der 1980er Jahre.

Stream, Handlung, Kritik, Trailer  und Cast - hier gibt es alle Infos zu "GLOW".

"GLOW": Der Start-Termin von Staffel 3

Die 3. Staffel von „GLOW“ ist am 9. August 2019 beim Streaming-Dienst Netflix gestartet.

Die Handlung von "GLOW", Staffel 3: Worum geht es in der Wrestling-Serie?

In der 3. Staffel geht es für die GLOW-Damen auf den Las Vegas Strip. Als Hauptattraktion im Fan-Tan Hotel und in Casinos müssen die Frauen allerdings schnell erkennen, dass der Spitzname „Sin City“ mehr als berechtigt ist.

Sogar Team-Cheerleaderin Ruth beginnt, an der Show zu zweifeln, nachdem ihr Privatleben immer komplizierter zu werden scheint. Debbie ist erfolgreich als Produzentin, hat aber immer häufiger Schuldgefühle, weil sie so weit entfernt von ihrem Sohn lebt. Im Laufe der Zeit verschwimmen Show und Realität immer mehr. Die Frauen fragen sich zunehmend, wer sie im Ring und außerhalb des Rings eigentlich sind.

Besetzung der Staffel 3 von "GLOW": Welche Schauspieler und Schauspielerinnen gehören zum Cast?

In der fiktionalen Geschichte geht es um Ruth Wilder (Alison Brie). Sie ist eine arbeitslose Schauspielerin, die im Los Angeles der 80er ihre letzte Chance zum Ruhm darin sieht, in die Glitterwelt des Frauen-Wrestlings einzusteigen. Neben der Zusammenarbeit mit 12 weiteren Hollywood-Verliererinnen muss sich Ruth auch mit Debbie Eagan (Betty Gilpin) messen. Diese wiederum ist eine ehemalige Soap-Schauspielerin, die aufgrund ihrer Schwangerschaft aus dem Geschäft ausgestiegen war, aber zurückkam, als sich ihre Erwartungen an das perfekte Leben nicht erfüllten. Rhonda (Kate Nash) stellt sich die Frage, ob ihre Blitzheirat mit Produzent Bash (Chris Lowell) eine besonders kluge Entscheidung war. Kopf der ganzen Truppe ist der gescheiterte B-Film-Regisseur Sam Sylvia (Marc Maron), der jetzt die Frauen zu weiblichen Wrestlingstars machen soll.

3. Staffel von "GLOW": Die Kritiken

Die Meinungen gehen, wie immer, auseinander. Am ausführlichsten hat sich bisher der Weser-Kurier mit der 3. Staffel der Wrestling-Serie „GLOW“ befasst. Die Zeitung schreibt: „Ohne die enormen sportlichen Leistungen der Darstellerinnen schmälern zu wollen, ihre Wrestling-Moves sind nicht der Grund, warum erklärte Fans wie Bastian Pastewka neuen ‚GLOW‘-Folgen entgegenfieberten: ‚Nichts interessiert mich weniger als Wrestling, doch diese Serie brachte mich derart zum Lachen, dass ich es kaum glauben konnte‘, sagte der Komiker im vergangenen Jahr im Interview mit der Agentur teleschau. So wie ihm ging es wohl den meisten Fans der Serie.“ Resümee: „Brüllend komisch und sehr bewegend.“ (AZ)

"GLOW": Der Netflix-Trailer zur 3. Staffel

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren