Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Neues GNTM-Finale 2015: Erst Mannheim, jetzt Manhattan

GNTM 2015

27.05.2015

Neues GNTM-Finale 2015: Erst Mannheim, jetzt Manhattan

Das Finale von GNTM 2015 mussten die Kandidatinnen Vanessa Fuchs, Anuthida Ploypetch und Ajsa Selimovic nachholen.
Bild: Uwe Anspach (dpa)

Neuer Anlauf für das Finale von Germany`s Next Topmodel 2015: Nach der Bombendrohung bei der Livesendung aus Mannheim zeichnete das Team um Heidi Klum die Sendung in Manhattan auf.

Wer wird "Germany`s Next Topmodel 2015"? Um diese Frage zu beantworten, reiste das Team rund um Heidi Klum nun nach Manhattan. Die Livesendung aus Mannheim war zuvor wegen einer Bombendrohung geplatzt.

GNTM 2015 - Finale am Donnerstag auf ProSieben

Schon am Wochenende, so eine Sprecherin von ProSieben, sei das Finale von GNTM 2015 aufgezeichnet worden. Die Siegerin der Castingsendung steht also bereits fest. Die Zuschauer erfahren das Ergebnis aber erst am morgigen Donnerstag ab 20.15 Uhr.

Im Rennen um den Titel "Germany`s Next Topmodel 2015" sind noch drei junge Frauen: Anuthida (17), eine Schülerin mit thailändischen Wurzeln, Vanessa (19), die wie Heidi Klum aus Bergisch Gladbach kommt und Ajsa (18), der wohl ausgefallenste Typ mit Hello-Kitty-Tattoo am Fuß.

Rund 200 Freunde und Familienmitglieder der drei GNTM-Kandidatinnen waren laut ProSieben beim finalen Dreh in Manhattan mit dabei.

Drohanruf bei GNTM-Finale: Wer steckt dahinter?

Wer hinter dem Drohanruf steckte, ist indes noch nicht bekannt. "Die Ermittlungen laufen", sagte ein Polizeisprecher in Mannheim am Dienstag. Derzeit würden Telefondaten ausgewertet, in Absprache mit der Staatsanwaltschaft aber keine Zwischenergebnisse veröffentlicht. Eine konkrete Verdachtsperson gebe es noch nicht. Auch ProSieben verweist sie auf die laufenden Ermittlungen.

Das Finale der zehnten Staffel von Germany's next Topmodel wurde wegen einer Bombendrohung abgebrochen.
21 Bilder
Germany's next Topmodel: Halle wegen Bombendrohung evakuiert
Bild: Uwe Anspach, dpa

Heidi Klum, das Gesicht von "Germany`s Next Topmodel", hatte am Tag nach der Bombendrohung einen Termin in einem Berliner Kaufhaus und gab Autogramme. Der Wirbel vom Vorabend schien wie vergessen. Dabei litt das Finale von GNTM 2015 nicht nur unter dem Alarm, sondern auch unter der Einschaltquote. 2,24 Millionen Zuschauer hatten zu Beginn der Sendung eingeschaltet (Marktanteil: 7,6 Prozent) - Es war die niedrigste Zuschauerzahl in einem Finale seit Bestehen von "Germany`s Next Topmodel".

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren