Newsticker

Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. New York: Bombendrohung am Flughafen

JFK

05.07.2010

New York: Bombendrohung am Flughafen

Der New Yorker Flughafen mit Maschinen der British Airways.

Auf dem New Yorker Flughafen JFK gab es eine Bombendrohung. Terminal 1 wurde evakuiert.

Wegen einer Bombendrohung ist ein Terminal des New Yorker Flughafens John F. Kennedy am Sonntag vorübergehend geräumt worden.

Der Terminal 1 des Flughafens sei von 18.00 Uhr bis 20.30 (Ortszeit, 0.00 Uhr bis 02.30 MESZ) evakuiert worden, wurde auf der Internetseite des Flughafens mitgeteilt. Weitere Angaben wurden nicht gemacht.

US-Medien hatten zuvor berichtet, dass die Flughafenbetreiber von einer unbekannten Frau per Telefon eine Bombendrohung erhalten hätten. Wenig später fanden die Einsatzkräfte demnach ein unbeaufsichtigtes Gepäckstück, das den Einsatz und die Evakuierung auslöste. Die Bombendrohung ging am Unabhängigkeitstag der USA ein, an dem besonders viel Reiseverkehr herrscht.

Am 1. Mai war ein Anschlag mit einer Autobombe am New Yorker Times Square vereitelt worden. Der Wagen mit Propangasbehältern, Benzinkanistern und Feuerwerkskörpern wurde rechtzeitig entdeckt und der Sprengsatz entschärft. Der mutmaßliche Attentäter wurde gefasst und bekannte sich schuldig. afp

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren