Newsticker
Jugendliche sollen in allen Bundesländern Corona-Impfangebote bekommen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. New York: Teenager erstochen - wegen zwei Dollar

New York
20.06.2016

Teenager erstochen - wegen zwei Dollar

Von dem Angriff in New York berichtet die "New York Times".
Foto: Ole Spata (dpa)

In New York ist ein 17-Jähriger erstochen worden. Er hatte einem Bettler zwei Dollar verweigert.

Der 17-Jährige habe sich mit einem Freund im New Yorker Stadtteil Bronx einen Milkshake holen wollen, als zwei Bettler die beiden ansprachen und zwei Dollar forderten, berichtete die "New York Times" am Sonntag unter Berufung auf die Polizei.

Der Jugendliche sagte, er habe kein Geld dabei, woraufhin einer der beiden Bettler ein Messer zückte, den Teenager in die Brust stach und ihm tödliche Verletzungen zufügte. Die beiden Angreifer seien geflohen und hätten zunächst nicht gefasst werden können, teilte die Polizei mit. dpa

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.