Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Verteidigungsministerin Lambrecht erstmals seit Kriegsbeginn in der Ukraine
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Niederlande: Öffentliches Protestpinkeln gegen Toilettenmangel

Niederlande
23.09.2017

Öffentliches Protestpinkeln gegen Toilettenmangel

Frauen haben in den Niederlanden gegen fehlende öffentliche Toiletten protestiert. Auslöser dafür war eine Verurteilung einer 23-Jährigen wegen Wildpinkelns.

Aus Protest gegen einen Mangel an öffentlichen Toiletten für Frauen haben zahlreiche Niederländerinnen am Samstag ihre Notdurft demonstrativ in Pissoirs verrichtet. Nach Angaben der Aktionsgruppe "Zeikwijven" (auf Deutsch in etwa "Pissweiber") pinkelten in vier Städten mehrere hundert Frauen in derartigen Männer-Stehtoiletten oder auch im Freien. 

Auslöser der Aktion war die Verurteilung der Amsterdamerin Geerte Piening wegen Wildpinkelns zu einer Geldstrafe von 90 Euro. Ein Richter hatte vor kurzem Empörung mit der Erklärung ausgelöst, im Notfall hätte die 23-Jährige ja auch ein Pissoir aufsuchen können. 

Was einige Frauen in Amsterdam davon hielten, machten sie einem Bericht des öffentlich-rechtlichen Senders NOS zufolge vor laufenden Kameras dadurch klar, dass sie auf Kopien des Gerichtsurteils pinkelten. Laut Piening gibt es Dutzende öffentliche Klos für Männer, aber nur ein paar für Frauen. Sie sei damals in großer Not zu weit von einem Damenklo entfernt gewesen und habe keine Alternative gehabt. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.