Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Oktoberfest 2016: Spotted Wiesn: "An die blonde Schönheit im Bräurosl..."

Oktoberfest 2016
29.09.2016

Spotted Wiesn: "An die blonde Schönheit im Bräurosl..."

Wiesnbesucher feiern nicht nur kräftig, sie flirten auch viel. Da kann aber das Nummernaustauschen schnell vergessen werden. Eine Facebook-Seite hilft.
Foto: Andreas Gebert/dpa

Auf der Wiesn bietet es sich an, kräftig zu flirten. Was aber schnell mal zur Nebensache wird, ist der Name oder die Handynummer. Eine Facebook-Seite hilft in diesen Fällen.

Mit Flirten auf der Wiesn ist es so eine Sache. War am Abend Alkohol im Spiel, mag einem am nächsten Morgen der Name des anderen nicht mehr einfallen.

Auch das Austauschen der Nummern gerät im Alkoholrausch leicht zur Nebensache. Damit das nicht zum Problem wird und sich die Verknallten doch noch finden, gibt es die Facebook-Seite "Spotted: Oktoberfest Wiesn München".

Mit "Spotted: Oktoberfest Wiesn München" Volksfestbekanntschaften aufspüren

Die Besucher können auf der Spotted-Seite kurze anonyme Beiträge aufgeben. Die kleinen Aufrufe können durchgelesen werden und bei Bedarf kommentiert werden. Die Anzeigen bestehen aus teils sehr ausgefallenen und charmanten Texte.

Von netten Aufrufen auf gut bayerisch bis hin zu englischen Anzeigen, a la: "Searching for: female 25(?) years old from Alaska.", finden sich so einige Beiträge auf der Facebook-Seite.

Wenn man "Spotted: Oktoberfest Wiesn München " genauer unter die Lupe nimmt, fällt einem auf, dass die Seite nicht nur zur Suche von verlorenen Bekanntschaften verwendet wird. Da bedanken sich Menschen bei der Security oder suchen verlorengegangene Geldbeutel oder andere Wertsachen.

Manchmal werden auch Fotos gemacht und an die Anzeigen angehängt. Ein Nutzer entschuldigt sich dafür auch gleich mit folgender Aussage: "Als erstes möchte ich mich entschuldigen…dafür das ich einfach so ein Bild von dir gemacht hab. Du hast weder meinen AGB`s noch meinem Datenschutz zugestimmt."

Eine Wiesn-Besucherin sucht ihren ganz persönlichen Held mit folgenden Zeilen:

Und ein anderer Besucher ist sich nicht ganz sicher, wer die zweite Frau war:

Vor drei Jahren entstand auf Facebook der Spotted-Trend

Andere nutzen das Online-Forum auch um beispielsweise, im vorraus nach Bekanntschaften für das Oktoberfest zu suchen. Announcen wie "Hey:) suche für Samstag noch paar Leute, die mit nach München gehen. Mädels im Alter von 17-20. Danke:) meldet euch", sind ebenfalls nicht unüblich. Die "Spotted-Seite scheint bei den Facebook-Usern gut anzukommen und es gibt schon einige Nachahmer. Mit ganzen 6411 Likes kann das Online-Forum bereits strotzen. Angetrieben wird die Seite vom Suchportal "Brizzl".

Der Spottet-Trend entstand vor ungefähr drei Jahren auf Facebook. Das Konzept dahinter war als Flirthilfe für Schüchterne gedacht, die sich beim ersten Mal nicht trauen, eine Person anzusprechen. ded

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.