Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Olivia Jackson: Unfall bei Dreh: Milla Jovovichs Stuntfrau postet Bild von Armstumpf

Olivia Jackson
09.06.2016

Unfall bei Dreh: Milla Jovovichs Stuntfrau postet Bild von Armstumpf

Milla Jovovichs Stuntfrau Olivia Jackson musste sich nach einem Unfall bei Dreharbeiten nun den linken Arm amputieren lassen.
Foto: Claudio Onorati (dpa)

Olivia Jackson ist die Stuntfrau von Milla Jovovich. Bei Dreharbeiten hat sie sich so schwer verletzt, dass jetzt ein Arm amputiert werden musste. Sie postete ein krasses Foto.

Milla Jovovichs Stuntdouble Olivia Jackson musste sich nach einem schweren Unfall im September 2015 jetzt den linken Arm amputieren lassen. Auf Instagram postete die tapfere Stuntfrau eine Bildcollage von sich. Links ist noch der abgestorbene dünne Arm zu sehen, rechts in der Collage die lachende Olivia Jackson nach der Amputation mit ihrem Armstumpf im Krankenhausbett.

Zu dem Foto schreibt sie: "Auf Wiedersehen mein Arm, hallo mein Stumpf."  Es sei nicht das Leben, wie sie es geplant habe. Doch es gehe weiter und vorwärts und sie sei glücklich, so viel Unterstützung von ihrem Team zu bekommen.

Stuntfrau Olivia Jackson verliert Arm nach Unfall bei Dreharbeiten

Der tragische Unfall passierte bei den Dreharbeiten zum Film mit Milla Jovovich "Resident Evil: The Final Chapter". Olivia Jackson stieß bei einem Motorrad-Stunt mit einem Kamerakran zusammen. Sie lag mit schweren Verletzungen im Koma. Auf Facebook schrieb damals Jovovich: "Das ganze Team ist am Boden zerstört und wartet mit angehaltenem Atem auf Neuigkeiten zu ihrer Gesundheit."

Jovovich führte weiter aus, dass sie jeden Tag für Olivia Jackson bete - in der Hoffnung, dass die positive Energie sie erreiche. Und sie bat ihre fast fünf Millionen Facebook-Fans: "Ich wäre denkbar, wenn Ihr Euch die Zeit nehmen würdet, ebenfalls für Olivias Gesundheit zu beten."

 

"The Final Chapter" soll die Verfilmungen der Videospiel-Reihe "Resident Evil" abschließen. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.