Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. PS5-Controller: Funktionen des "DualSense" für die PlayStation 5

PlayStation 5

12.06.2020

PS5-Controller: Funktionen des "DualSense" für die PlayStation 5

Der PS5-Controller "DualSense" sieht anders aus als sein Vorgänger.
Bild: Sony

Der Controller der PlayStation 5 heißt "Dual Sense". Hier finden Sie die Infos zum PS5-Controller, der einige neue Funktionen bietet.

Ende des Jahres erscheint die Playstation 5 und damit auch ein neuer Controller. Der "Dual Sense" führt einige neue Funktionen ein und sieht auch etwas anders aus als der Vorgänger. In diesem Artikel haben wir die Informationen für Sie zusammengefasst.

PS5-Controller "DualSense": Die Funktionen des Controllers im Überblick

Sony gibt an, bei der Erstellung des "DualSense" darauf geachtet zu haben, die positiven Rückmeldungen zum Vorgänger "DualShock 4" in den Entwicklungsprozess einfließen zu lassen. Daran erinnert rein äußerlich allerdings wenig: Der PS5-Controller kommt nicht nur in neuer Form und Farbe, sondern auch mit zahlreichen neuen Funktionen. Dazu gehören haptisches Feedback, adaptive Trigger, der neue "Create"-Button und das eingebaute Mikrofon.

"DualSense": Haptisches Feedback und adaptive Trigger sorgen für "echtes" Spielgefühl

Der Nachfolger des "DualShock 4" soll mit zahlreichen Neuerungen dafür sorgen, dass der Spieler während des Gamings eine größere Immersion erlebt, also noch stärker ins Spielgeschehen hineingezogen wird. Dafür bietet der "DualSense" haptisches Feedback, durch das sich Spielinhalte echt anfühlen sollen. Sony nennt hier das Durchfahren einer schlammigen Straße als Beispiel.

Dazu tragen auch adaptive Trigger bei, die von Entwicklern tiefer als bisher in Spiele eingebunden werden können. So lässt sich bei den R2- und L2-Schultertasten des "DualSense" je nach Spielsituation der Widerstand verstärken, etwa beim Drücken eines Gewehrabzugs.

"Create"-Button": Sony hält sich über Funktion bedeckt

Am Aussehen und der Verteilung der verschiedenen Knöpfe hat sich kaum etwas geändert. Allerdings hat Sony beim PS5-Controller den "Share"-Buttons durch den sogenannten "Create"-Button ersetzt. Dieser liegt links neben dem Touchpad. Sony hält sich über die genaue Funktion bislang weitgehend bedeckt. Allerdings soll er die Features des "Share"-Buttons enthalten und das Erstellen und Teilen von "epischen Gameplay-Inhalten" ermöglichen.

Playstation 5: "DualSense" kommt mit integriertem Mikrofon

Gerade bei Online-Spielen war es bislang unverzichtbar: das Headset. Beim "DualSense" will Sony gerade Gelegenheitsspieler entlasten: Dank des integrierten Mikrofons können Gamer nun auch direkt über den Controller chatten. Allerdings können Headsets weiter genutzt werden: Der Controller verfügt auch über einen entsprechenden Ausgang.

Weiß statt schwarz: Sony geht bei Farbe und Design des "DualSense" neue Wege

Statt eines einheitlichen, schwarzen Designs wählt Sony für den "DualSense" eine zweifarbige Gestaltung: Während der obere Teil in Weiß gehalten ist und neben dem Touchpad auch die zwei Lightbars beinhaltet, befinden sich im unteren, schwarzen Bereich lediglich die beiden Sticks.

Das Design ist auch Ergebnis einer Anpassung an die Hände verschiedener Spieler. Sony gibt an, den Controller ergonomisch an unterschiedliche Handgrößen angepasst zu haben.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren