Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Paar trennt sich an der Hochzeit

25.06.2009

Paar trennt sich an der Hochzeit

Es sollte für immer sein und hielt nur wenige Stunden. Ein Paar hat sich an der Hochzeit getrennt.

Hannover (AZ) - Kurzes Eheglück: Schon am Hochzeitstag hat sich ein Paar aus Hannover wieder getrennt.

Der Mann hat seine Braut derart übel beschimpft und misshandelt, dass beide die sofortige Annullierung der Ehe beschlossen haben. Die Hochzeitsnacht verbrachte der 50-Jährige in einem Obdachlosenasyl. Nach dem Gang zum Standesamt hatten beide zunächst daheim getrunken. Der Mann beschimpfte die 34- Jährige dann als Prostituierte, zog sie an den Haaren hinter sich her und versuchte ihr, mit einem Küchenmesser die Haare abzuschneiden.

Erst gegen Abend gelang es der Frau, die Polizei zu rufen. Das aus Polen stammende Paar hatte im "allerengsten Kreis" in der gemeinsamen Wohnung gefeiert, nur die siebenjährige Tochter der Frau war noch zu Gast. Sie flehte den Stiefvater laut Polizei vergeblich an, von der Mutter abzulassen.

Die Polizisten verhängten gegen den Mann zum Schutz der Frau und deren Tochter einen Platzverweis für die Wohnung. Der 50-Jährige zeigte sich laut Polizei damit "ausdrücklich einverstanden", denn er habe ohnehin nicht vor, seine Frau noch einmal wiederzusehen. Der Mann verbrachte die Nacht in einer Unterkunft für Wohnungslose. Zuvor hatte das Paar eine sofortige Annullierung der Ehe verabredet. Die Polizei ermittelt gegen den Mann wegen Körperverletzung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren