Newsticker
USA unterstützen Ukraine weiter mit Milliarden-Hilfen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Pippa Middelton: Alle gegen Pippa: Briten lästern über Kates Schwester

Pippa Middelton
27.03.2013

Alle gegen Pippa: Briten lästern über Kates Schwester

Pippa Middleton war bei der Hochzeit ihrer Schwester der große Star. Jetzt stürzt sie wohl gerade ab.
Foto: dpa

Für Pippa Middleton läuft es derzeit gar nicht gut. Ihr Party-Buch floppte und ihr Agent machte sich vom Acker.

Bei der Hochzeit ihrer Schwester Kate war Pippa Middleton noch der große Star. Mittlerweile liest man fast nur noch Negativ-Schlagzeilen über sie. Über Kates Schwester wird gelästert: Ihr Party-Buch floppte und ihr Agent machte sich vom Acker.

Party-Buch von Pippa Middleton: Nicht mal zum Schleuderpreis gekauft

Die Hochzeit ihrer Schwester machte ihr Hinterteil berühmt: "Der schönste Po Englands“ bekam wenige Stunden nach der Trauung eine eigene Facebookseite. Jetzt hagelt es Spott und Häme. Ihr Party-Buch ist nicht einmal mehr zum Schleuderpreis in englischen Läden gekauft worden. Die Tipps waren auch wirklich nicht sonderlich einfallsreich: Pippa beschreibt darin zum Beispiel, wie man Sackhüpfen spielt. Hinzu kommen Tipps wie: „Wegen ihrer Größe sind Truthähne perfekt, um bei größeren Anlässen serviert zu werden.“ Die Zeitung „The Irish Sun“ lästerte: „Mit dem Buch wollte Pippa zeigen, dass sie viel mehr zu bieten hat, als nur ihr Hinterteil. Aber Tatsache ist: Sie hat es nicht.“

Philippa Middleton, genannt Pippa, begeisterte bei der Hochzeit ihrer Schwester Kate nicht nur die britischen Klatschspalten. Sehen Sie warum ...
18 Bilder
Kates Schwester Pippa bezaubert die britische Presse

Spott über Kochmagazin

Und jetzt ist auch noch ihr Agent weg: David Godwin heißt der Mann, der wohl kein Land mehr mit Pippa sah. Auch bei Facebook erntet sie Spott: Ab April soll sie eine Kolumne für das Kochmagazin der Supermarktkette Waitrose schreiben. „Eine überflüssige Beleidigung aller Kunden, die auch nur ein halbes Hirn haben“, pöbelt einer auf der Facebook-Seite von Waitrose.

Ein weiterer warnt: „Wenn man nach dem Partybuch geht, werden Sie Ihre Entscheidung bereuen.“ Und die „Daily Mail“ schrieb: „Das Einzige, was Pippa zum Dinner beitragen kann, ist eine Restaurantreservierung.“  (AZ)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.