1. Startseite
  2. Panorama
  3. Pistolenschuss aus Windeltasche: Zwei Verletzte

USA

15.04.2019

Pistolenschuss aus Windeltasche: Zwei Verletzte

In den USA wurden ein Mann und seine kleine Tochter verletzt. Es hatte sich ein Schuss auf einer Pistole gelöst, die in einer Windeltasche versteckt war.

Durch einen unbeabsichtigt ausgelösten Schuss aus einer Pistole in einer Windeltasche sind ein Vater und seine Tochter im US-Staat Alabama verletzt worden. Der Mann wollte auf einem Parkplatz in der Nähe von Birmingham seiner Tochter auf dem Rücksitz seines Wagens die Windel wechseln und griff in die Windeltasche, als sich der Schuss aus der darin versteckten Waffe löste, berichtete der Sender CNN am Sonntag.

Nach den Polizeiermittlungen durchschlug die Kugel zunächst das Bein des Mannes, dann verletzte sie das Bein des Kleinkindes, ehe sie in den Brustkorb des Vaters eindrang. Der Gesundheitszustand des Mädchens wurde als stabil bezeichnet, die Verletzungen des Vaters wurden als "möglicherweise lebensbedrohlich" bezeichnet. (dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Für wen wird der Traum vom Lotto-Millionär wahr? Foto: Caroline Seidel
Eurolotto

Eurojackpot-Zahlen gestern: Gewinnzahlen vom 19.4.19

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen