Newsticker

Carneval in Rio fällt wegen Corona-Pandemie aus
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Polizei nimmt Biker neues Motorrad weg

Schweiz

14.04.2015

Polizei nimmt Biker neues Motorrad weg

Nicht viel Freude hatte ein 44-jähriger Schweizer mit seinem neuen Motorrad. Nach der ersten Fahrt nahm ihm die Polizei das gute Stück weg.
2 Bilder
Nicht viel Freude hatte ein 44-jähriger Schweizer mit seinem neuen Motorrad. Nach der ersten Fahrt nahm ihm die Polizei das gute Stück weg.
Bild: Symbolbild: Andrea Warnecke (dpa)

Nicht viel Freude hatte ein 44-jähriger Schweizer mit seinem neuen Motorrad. Nach der ersten Fahrt nahm ihm die Polizei das gute Stück weg.

Bei der ersten Fahrt vom Händler nach Hause geriet der Mann in eine Geschwindigkeitskontrolle, berichtet die Kantonspolizei im schweizerischen Aargau. Statt mit den erlaubten 80 Stundenkilometern war der Mann auf der Hauptstraße zwischen Rottenschwil und Hermetschwil-Staffeln mit Tempo 152 unterwegs.

Die Kantonspolizei stoppte den Motorradfahrer und schaltete wegen der starken Geschwindigkeitsüberschreitung die Staatsanwaltschaft ein. Der 44-Jährige ist seinen Führerschein erstmal los. Außerdem stellten die Behörden das Motorrad sicher. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren