Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Pressestimmen: "Mit ihm stirbt das goldene Zeitalter des deutschen Schlagers"

Tod von Dieter Thomas Heck

25.08.2018

Pressestimmen: "Mit ihm stirbt das goldene Zeitalter des deutschen Schlagers"

Mit Preisen wurde Dieter Thomas Heck überhäuft - hier bedankt er sich bei der Verleihung des «Echo».
Bild: Soeren Stache (dpa)

Dieter Thomas Heck ist tot. Viele Medien würdigen heute den Showmaster, der mit seiner ZDF Hitparade die TV-Welt prägte. Die Pressestimmen.

Dieter ThomasHeck ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Viele Medien würdigen die TV -Legende heute in Nachrufen. Ein Überblick über die Pressestimmen.

"Er war im Altertum des deutschen Musikfernsehens das unangefochtene Alphatier. Ja, man darf sich Dieter Thomas Heck durchaus als einen freundlichen Dinosaurier vorstellen. Wer zwischen 1969 und 1982 an populärer Musik interessiert war, kam im Fernsehen kaum an ihm und seiner "ZDF Hitparade" vorbei." Spiegel

"Vielleicht liegt die Untrennbarkeit von Heck und Hitparade in der Verlässlichkeit des Moderators, Dieter Thomas Heck war eigentlich immer Dieter Thomas Heck. Der Helmut Kohl des deutschen Fernsehens. Irgendwie immer da, und was er anfasste, geriet irgendwie immer zum Saumagen: Ein bisschen peinlich schon, aber nicht wirklich schlecht, sehr deutsch, sehr bodenständig." Welt

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

"Seine „Hitparade“ war Kult. Derart kultig, dass in vielen Familien am Samstagabend nur ein Motto galt: „Nach dem Bade Hitparade“. Will heißen: Erst zum Wochenende in die Badewanne, dann mit frisch geschmierten Butterbroten ab vor den Fernseher. Ein Auftritt in der „Hitparade“, Hecks Erfindung, war für jeden Künstler ein besonderer Ritterschlag. Am Montag nach der Sendung stürmten die Menschen in die Plattenläden, um die Schallplatten der Künstler zu kaufen." NOZ

"Die deutsche Show-Welt hat einen ihrer größten Entertainer verloren" Bunte

Pressestimmen: "Dieter Thomas Heck erreichte Kultstatus"

"Er war der Mann, der dem ZDF eine ganz eigene akustische Färbung verpasste, denn bei ihm lief die Hitparade stets im "Zett Dee Eff". Wichtig war dabei, dass nach der ersten Silbe eine betonte Pause gesetzt wurde. Jeder Fernsehzuschauer über 40 dürfte sich an seine gelegentlich leicht marktschreierische Art erinnern, denn die "Hitparade" kannte man, weil man sie entweder liebte oder hasste." Süddeutsche

"Als „Mister Hitparade“ und „Schnellsprecher der Nation“ erreichte Dieter Thomas Heck Kultstatus." FAZ

"Als Moderator der "Hitparade" und Schlagersänger brachte Dieter Thomas Heck jahrelang Gute-Laune-Songs in die Wohnzimmer vieler TV-Zuschauer." heute.at

"Mit ihm stirbt die wohl letzte, große TV-Legende des vergangenen Jahrhunderts. Und gleichzeitig das goldene Zeitalter des deutschen Schlagers." Bild (AZ)

Dieter Thomas Heck ist tot.
10 Bilder
Dieter Thomas Heck ist tot - Bilder seiner Karriere
Bild: Hans Dürrwald, dpa
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren