Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Pretty in Plüsch 2020: Ingolf Lück im Porträt

Sat.1

18.11.2020

Pretty in Plüsch 2020: Ingolf Lück im Porträt

"Pretty in Plüsch": Kandidat Ingolf Lück im Porträt.
Bild: SAT.1/Julian Essink

Ingolf Lück ist als Kandidat bei "Pretty in Plüsch" 2020 dabei. Hier stellen wir Ihnen das 62-jährige Multitalent im Porträt vor.

Ingolf Lück nimmt an der Seite von Puppen-Star Francesca de Rossi an der neuen Gesangsshow "Pretty in Plüsch" teil. Kann er sich auch hier den ersten Platz ergattern? Lesen Sie hier im Porträt mehr zum "Pretty in Plüsch"-Kandidaten Ingolf Lück.

"Pretty in Plüsch" 2020: Kandidat Ingolf Lück im Porträt

Ingolf Lück wurde am 26. April 1958 in Bielefeld geboren. Der 62-Jährige ist seit mehr als 40 Jahren im Showgeschäft und kann wohl deshalb auch als Unterhaltungs-Urgestein im deutschen Fernsehen angesehen werden. Seine Aktivitäten-Liste ist lang: Er ist Komiker, Schauspieler, Moderator, Synchronsprecher und Regisseur. Angefangen hat seine Karriere im Frapp-Theater, wo er neben seinem Studium in Germanistik, Philosophie und Pädagogik Stücke aufführte. Mit seinem Kollegen Andreas Liebold gründete er seine erste Theatergruppe: die Zick-Zack-Theaterbande für Kinder. Anschließend war er in einigen Schauspielhäusern tätig - unter anderem in Bonn und Hamburg. Während einer Theatervorstellung wurde er entdeckt und fing im Januar 1985 an für die ARD-Musikvideosendung "Formel Eins" als Moderator zu arbeiten. Im gleichen Jahr legte er seine Moderatorenrolle allerdings bereits ab und war daraufhin in einigen Filmen und Komödien zu sehen.

"Pretty in Plüsch" 2020, Porträt: Ingolf Lück gelang der TV-Durchbruch mit der "Wochenshow"

Einem breiten Publikum wurde der 62-Jährige durch die "Wochenshow" bekannt, die von 1996 bis 2002 auf Sat.1 zu sehen war. 1999 bekam er für die Sendung einen Romy und den Deutschen Comedypreis. Seither ist er immer wieder im deutschen Fernsehen als Moderator und in Comedyshows zu sehen. Der Komiker gibt allerdings auch weiterhin private Vostellungen. Einem jüngeren Publikum ist Ingolf Lück spätestens nach seiner Teilnahme bei "Let's Dance" ein Begriff. Er nahm an der 11. Staffel im Jahr 2018 teil und konnte die Sendung gemeinsam mit Profitänzerin Ekaterina Leonova gewinnen, was ihn mit seinen damals 60 Jahren zu dem bis dato ältesten Sieger der Tanzshow machte. Auch 2019 nahm er an einer TV-Show teil: 2019 erreichte er bei "Das große Promibacken" den dritten Platz. Nun, da er seine Tanz- und Backkünste bewiesen hat, wagt sich der 62-Jährige an eine neue Herausforderungen: dem Singen bei "Pretty in Plüsch" 2020.

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren