Newsticker

Nach Test-Panne in Bayern: Söder sagt Besuch an der Nordsee ab
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Prince Charming": Wer ist raus? Die Kandidaten beim Wiedersehen - 15.6.20

Vox

16.06.2020

"Prince Charming": Wer ist raus? Die Kandidaten beim Wiedersehen - 15.6.20

Das Gay-Dating-Format "Prince Charming" lief mit dem großen Finale auf Vox. Nun trafen sich die Kandidaten wieder. Wer ist raus? Alle Informationen finden Sie hier.

Die Sendung "Prince Charming" läuft seit Mitte April erstmals im TV bei Vox, nachdem sie vergangenes Jahr schon im Stream auf TV Now zu sehen war. Im ersten Gay-Dating-Format hoffen 20 Single-Männer auf die große Liebe. Sie kämpfen an der Küste Griechenlands um das Herz von Prince Charming: Nicolas Puschmann.

Doch wer sind die 20 Single-Männer? Alles zu den Kandidaten erfahren Sie hier.

Dieser Kandidat ist der Sieger im Rennen um "Prince Charming"

Lars Tönsfeuerborn (29)

Düsseldorf - Podcaster & Unternehmer: Lars sticht mit seinen fast zwei Metern Körpergröße ins Auge. Außerdem kennt man Lars von seinem Podcast "schwanz & ehrlich". Dass er auf Männer steht, merkte er mit 17 Jahren.

Kandidaten von "Prince Charming": Wer ist raus?

Dominic Smith (31)

 

Berlin - Team Lead im Pre-Sales: Mit 18 Jahren lernte Dominic seinen Ex kennen, der ihm das Gefühl gab, sich und seine Homosexualität akzeptieren zu können. Sein Outing hatte der Naturbursche durch seine Tante, die heimlich sein Handy durchforstete und eine Nachricht seines damaligen Freundes las.

Aaron Königs (24)

Köln - Student: Aaron ist der geborene Entertainer und imitiert gerne Leute, à la "Switch Reloaded". Er war Mr. Gay Germany 2016 und hat an der Mr. Gay World Wahl teilgenommen.

Andreas Kürner (30)

Lübeck - Friseur: Auf Andreas trifft die Aussage "Harte Schale, weicher Kern" zu, denn hinter seinem muskulösen Körper steckt ein wahrer Romantiker.

Simon Goga (32)

Köln -Personaltrainer, Model & Gogo-Tänzer: Der Kölner war 2014 bereits bei DSDS zu sehen: In der 11. Staffel legte er den kürzesten Auftritt aller Zeiten hin. Bereits nach sechs Sekunden bekam er viermal ein Nein der Jury. Ob er bei "Prince Charming" länger im Rennen bleibt?

Alexander Gutbrod (38)

Remseck am Neckar - Model & Geschäftsführer: Als Sohn streng gläubiger Zeugen Jehovas führte Alexander sechs Jahre lang eine Scheinehe. Mit 26 Jahren ließ er sich scheiden, zwei Jahre später outete er sich.

Manuel Flickinger (31)

Limburgerhof (RP) - Justizfachwirt & Fitnesstrainer: Während er als Beamter am Gericht einen eher klassischen Beruf ausübt, ist Manuel im Privatleben mit seiner Kunstfigur "Lafayette Diamond" um einiges bunter unterwegs. Außerdem wurde er als Mitglied in den Vorstand des CSD Rhein-Neckar e.V. gewählt.

Martin Angelo (26)

Hamburg - Visual Merchandiser: In Freundes- und Bekanntenkreisen ist Martin als Mr. Sunshine und Mr. Positive Thinking bekannt. Deshalb darf sein Partner keine Selbstzweifel haben und muss genauso positiv sein.

Kiril Galabinov (33)

Köln - Flugbegleiter: Ursprünglich kommt Kiril aus Bulgarien und ist vor seiner Familie bis heute ungeoutet. Beim Modeln lernte er seinen ersten Freund kennen und zog mit ihm nach Deutschland. Die beiden heirateten 2006 und trennten sich zwei Jahre später.

Sam Dylan (28)

Cloppenburg - Influencer: Er hatte nie ein Problem damit, schwul zu sein. Mit 16 Jahren hatte Sam sein erstes Mal mit einer Frau, und er sagt, "Das ist auch gut so", denn so konnte er beides ausprobieren.

Pascal Büchel (27)

 

Wien (Österreich) - Event Manager: Pascal wuchs im österreichischen Vorarlberg auf. Durch die konservative Umgebung brauchte er sehr lange für sein Outing. Seine Angst, dass sich danach etwas ändert, hat sich zum Glück nicht bewahrheitet.

Marco Tornese (35)

Zürich (Schweiz) - Teamleiter in einer Bank: 2017 wurde Marco zum Mr. Gay Switzerland gewählt und war im selben Jahr Finalist bei Mr. Gay World. Seine große Sucht ist das Shopping.

Sebastian H. (33)

 

München - Tänzer (Gogo, Strip, Drag Queen): Seinen Job als Teammanager in einem Telekommunikationskonzern hat Sebastian beendet, um seiner Leidenschaft als Showkünstler unter dem Namen "Basti Fantasti" hauptberuflich nachgehen zu können.

Antonio Sosic (26)

Wien (Österreich) - Marketingmitarbeiter: Antonio ist sehr kommunikativ und gefühlsbetont und zieht deshalb Deep Talks oberflächlichem Smalltalk vor. Sein Outing hätte 2015 mit seiner Familie besser laufen können.

Adrian M. (38)

 

München - Model & Visagist: Weil Adrian in seiner Jugend stark übergewichtig war, nervt ihn Oberflächlichkeit - auch wenn sich in seinem Leben viel um Optik und Schönheit dreht. Sein Outing hatte Adrian mit 17 Jahren und es war absolut keine große Sache für seine Familie.

John R. (34)

London (Großbritannien) - Assistant Operations Manager: Dass John gebürtig aus Dresden kommt, merkt man im ersten Gespräch zunächst nicht. Er kann aber sofort umschalten und wunderbar sächseln. John hatte sein Outing mit 16 Jahren.

Dominik Lassnig (29)

Wien (Österreich) - Barkeeper: Mit seiner langen blonden Mähne fällt der witzige Österreicher direkt auf. Er glaubt an das Gute im Menschen, studiert Veterinärmedizin und möchte sich für Tierorganisationen weltweit einsetzen.

Robert Rottensteiner (29)

 

Berlin - Stylist: Als Jugendlicher hat Robert viel rebelliert und wurde von seiner Familie nicht ernst genommen. Nachdem er sich zwei Jahre von allen distanziert hatte, kam es dann trotzdem zur Versöhnung. Sein Outing hatte er mit 19 Jahren.

Robin Eichinger (27)

Mainz - Student & Sänger: Robin kam 2015 bei DSDS bis ins Viertelfinale. Seitdem konnte er sein Hobby zum Beruf machen und arbeitet immer weiter an seinem Traum vom großen Erfolg. Dennoch ist er sehr realistisch und macht auch als Wirtschaftsrechts-Student eine gute Figur.

Daniel "Dan" Meurer (31)

Köln - Kaufmann im Einzelhandel: Dan ist crazy, humorvoll, ehrlich und für jeden Spaß zu haben, wenn man ihm nicht auf die Füße tritt. Auf Instagram ist er sehr aktiv und verbringt neben seinem Beruf die meiste Zeit mit seinen Posts.

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren