Newsticker
Vizekanzler Scholz rechnet mit Lockdown-Verlängerung um zwei Wochen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Promi Big Brother" 2020, gestern Folge 4: Tag der Entscheidung

Nachbericht

11.08.2020

"Promi Big Brother" 2020, gestern Folge 4: Tag der Entscheidung

"Promi Big Brother" 2020, Nachbericht: Gestern ging es mit Folge 4 weiter. Dabei stand auch die erste Entscheidung an: Wer musste das Haus verlassen?

Die ersten Tage sind geschafft bei "Promi Big Brother" 2020. Noch blieben die großen Dramen aus. Dafür bahnen sich schon die ersten Liebeleien an. Wie es in Folge 4 weiterging.

"Promi Big Brother" gestern: Nachbericht zu Folge 4

Das sind die Informationen zur aktuellen Folge:

Inhalt

Zwei Umzüge haben stattgefunden: Udo konnte den Märchenwald verlassen und ins Märchenschloss einziehen. Dort warteten Werner Hansch, Simone Mecky-Ballack, Kathy Kelly, Sascha Heyna und Claudia Kohde-Kilsch auf ihn. Dafür musste Ikke Hüftgold seinen Platz an der Sonne räumen und zum gemeinen Volk in den Märchenwald, wo die Sonne tagtäglich erbarmungslos herunterknallt. Hier gab es auch in Folge 4 wieder genervte Sonnenanbeter, viel nackte Haut und sonst nur Langeweile.

Wer ist raus?

Außerdem musste ein Bewohner das Haus verlassen. Die Entscheidung der Zuschauer fiel auf Claudia Kohde-Kilsch: Weil die ehemalige Tennisspielerin die wenigsten Anrufe erhielt, musste sie bereits an Tag vier ihre Koffer packen.

"Promi Big Brother" 2020: Alle Infos zu den Moderatoren

Hier bekommen Sie die wichtigsten Informationen rund um die Sendung:

Teilnehmer

Das sind die Kandidaten bei Promi Big Brother 2020.

Moderatoren

Hier stellen wir Moderatorin Marlene Lufen im Porträt und hier Moderator Jochen Schropp im Porträt vor.

Übertragung

Das sind die Infos zur Übertragung von Promi Big Brother im TV und Live-Stream.

Die Late Night Show

Hier finden Sie die Infos zu Die Late Night Show von Promi Big Brother - rund um Sendetermine, Moderatoren, Übertragung.

Weitere Folgen

Das sind die Sendetermine und Sendezeit von Promi Big Brother 2020.

(AZ)

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren