Newsticker
Selenskyj bezeichnet Situation im Donbass als "Hölle"
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. RTL-Show: "Bauer sucht Frau International", Folge 3: Martha und die Probefahrt

RTL-Show
09.07.2019

"Bauer sucht Frau International", Folge 3: Martha und die Probefahrt

"Bauer sucht Frau International": Rüdiger stellte Martha in Folge 3 bei der Arbeit auf die Probe.
Foto: TV NOW

In Folge 3 von "Bauer sucht Frau International" übte sich Martha im LKW-Fahren. Außerdem ließen sich die Landwirte von ihren Hofdamen kulinarisch verwöhnen.

In Folge 3 von "Bauer sucht Frau International" stellten die Landwirte ihre Außerwählten auf die Probe - in der Küche und auf dem Feld. Bei "Bauer sucht Frau International" machen sich Landwirte auf der ganzen Welt auf die Suche nach einer geeigneten Partnerin. Dabei werden die Junggesellen aus Namibia, Kanada, Chile, Costa Rica und Südafrika tatkräftig von Inka Bause unterstützt.

"Bauer sucht Frau International", Folge 3: Martha versucht sich beim LKW-Fahren

Bauer Rüdiger aus Südafrika testete in Folge 3, wie geschickt sich Kandidatin Martha bei den anstehenden Arbeiten anstellt. Obwohl die 37-Jährige noch keinen Führerschein hat, sollte sie ihre LKW-Fahrkünste unter Beweis stellen. Dies schien auch ganz gut zu gelingen, zumindest kurzzeitig. Fast wäre Martha mit der Tür des Lastwagens am Scheunentor hängengeblieben.

Rüdiger war trotzdem von der Kandidatin begeistert: "Wir haben sehr viel gelacht. Es hat Spaß gemacht!" Krankenschwester Sarah hingegen ging im Dreiergespann total unter und musste am Ende des Tages den Hof verlassen.

"Bauer sucht Frau International", Folge 3: Kulinarische Genüsse

Auch die übrigen Landwirte wollten in Folge 3 sehen, was ihre Damen können. Gabriele versuchte sich bei Tom in Costa Rica beim Rösten von Kaffeebohnen, wohingegen Konkurrentin Siglinde wegen einer Erkältung das Bett hüten musste. Auch Marco aus Chile hatte mit seinen Hofdamen einiges vor: Er plante ein großes Fest und konnte dabei auf die tatkräftige Unterstützung seiner Frauen zählen.

Der 26-jährige Freddy aus Kanada ließ es sich in Folge 3 gut gehen: Er testete die Kochkünste seiner Kandidatinnen und ließ sich von ihnen kulinarisch verwöhnen. Am Ende entschied er sich gegen die Kochkünste von Christine - sie musste Freddys kanadischen Hof verlassen.

In Namibia verlief der Hoftag jedoch weniger entspannt: Eine Cobra im Garten jagte den Damen einen ganz schönen Schrecken ein. An solche Begegnungen müssen sich die Kandidatinnen im afrikanischen Busch wohl jedoch künftig gewöhnen. Doch Kandidatin Larissa muss sich wohl nicht mehr an die Cobra gewöhnen: Sie wurde von Stefan rausgewählt. "Die Chemie hat nicht gestimmt", sagte der Farmer.

Die vierte Folge von "Bauer sucht Frau International" sehen Zuschauer am 15. Juli um 20.15 Uhr, auf RTL. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.