Newsticker

Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Räuber als falsche Polizisten

10.06.2009

Räuber als falsche Polizisten

Um eine Wohnung durchsuchen zu können, haben sich drei Männer als Polizisten ausgegeben.

Renchen (ddp). Um ungestört eine Wohnung durchsuchen zu können, haben sich drei Männer im baden-württembergischen Renchen als Polizisten ausgegeben. Wie die Polizei mitteilte, hatte das Trio in der Nacht zum Mittwoch an der Wohnung eines 24-Jährigen Mannes geklingelt und behauptet, sie seien Ermittler.

Zwei der Männer trugen uniformähnliche Kleidung, der dritte war schwarz gekleidet. Ein Mann hatte am Gürtel eine Handschelle und ein Holster mit einer Pistole befestigt. Sie drohten dem 24-Jährigen mit der Waffe.

Kurz darauf gelang es dem Bewohner aber, die Polizei anzurufen. Einer der Eindringlinge nahm das Telefon an sich, nannte einen Namen und behauptete, Beamter bei der Kripo in Offenburg zu sein.

Er nannte sogar eine angebliche Dienstnummer. Die Polizei schöpfte dennoch Verdacht und schickte fünf Streifenwagen. Doch die Täter waren unmittelbar nach dem Telefonat ohne Beute geflüchtet.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren