Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Randalierer wirft Räder, Cellos und Bratsche aus Zug

Schleswig-Holstein

14.01.2019

Randalierer wirft Räder, Cellos und Bratsche aus Zug

Ein 36-jähriger Mann hat bei Büchen Fahrräder und drei Instrumente aus einem Zug geworfen. Zuvor hatte er das Zugpersonal mit einem Messer bedroht.

Rund 14.000 Euro Sachschaden hat ein Randalierer am Sonntag in einem Regionalzug in Schleswig-Holstein angerichtet. Weil der 36-Jährige bei der Kontrolle durch Zugbegleiter ein Messer gezogen haben soll, mussten Fahrgäste und Personal aus Sicherheitsgründen im Bahnhof Büchen den Zug verlassen, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Anschließend fing der Mann an, Gegenstände aus dem Zug zu schmeißen, darunter neben Fahrrädern auch zwei Cellos und eine Bratsche. Herbeigerufene Polizisten nahmen ihn kurze Zeit später fest. Bei einer Atemalkohol-Kontrolle stellten die Beamten einen Wert von 1,7 Promille fest. Auf die Frage, warum er das Messer gezogen habe, antwortete der Mann demnach: "Weil ich es kann." (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren