Newsticker

Bei hohen Zahlen: Söder fordert eine bundesweite Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Raubüberfall in Hamburg ist dank "Aktenzeichen XY" aufgeklärt

Kriminalität

24.04.2015

Raubüberfall in Hamburg ist dank "Aktenzeichen XY" aufgeklärt

Zuschauerhinweise von "Aktenzeichen XY... ungelöst" haben zur Aufklärung eines Raubüberfalls in Hamburg geführt.
Bild: Thomas R. Schumann, ZDF

Die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" trug dazu bei, dass ein Raubüberfall am Stadtrand von Hamburg aufgeklärt werden konnte. Ein 28-Jähriger hatte 40.000 Euro gestohlen.

Knapp eineinhalb Jahre nach einem Raubüberfall am Stadtrand von Hamburg hat die Polizei den mutmaßlichen Täter dank "Aktenzeichen XY... ungelöst" gefasst. Nach Hinweisen von Bürgern sei am vergangenen Wochenende ein 28-Jähriger verhaftet worden, der im November 2013 etwa 40 000 Euro gestohlen haben soll, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Gebrauchtwagenkäufer mit Waffe bedroht und 40.000 Euro geraubt

Im Januar war in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" über den Fall berichtet worden. Ein 40-Jähriger wollte demnach einen Gebrauchtwagen kaufen. Als er mit seiner Familie zum verabredeten Treffpunkt fuhr, wurde er von dem Verdächtigen mit einer Waffe bedroht und zur Herausgabe des Geldes gezwungen. Der mutmaßliche Täter flüchtete. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren