Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Raum Aachen: Notfall vorgegaukelt: Unbekannte rauben Autofahrer aus

Raum Aachen
21.06.2016

Notfall vorgegaukelt: Unbekannte rauben Autofahrer aus

In Stolberg (Raum Aachen) haben Unbekannte einen Nofall vorgegaukelt und einen Autofahrer ausgeraubt.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

In Stolberg bei Aachen hat sich ein Unbekannter auf die Fahrbahn gelegt, um einen Notfall vorzugaukeln. Ein Autofahrer hielt an - und wurde ausgeraubt.

Mit einem dreisten Trick haben Kriminelle einen Autofahrer ausgeraubt. Der 38-Jährige war in Stolberg bei Aachen mit seinem Wagen unterwegs, als er am Montagabend einen scheinbar verletzten Mann auf der Straße entdeckte, wie die Polizei in der Nacht zum Dienstag mitteilte. Dieser hockte auf allen Vieren auf der Fahrbahn und erweckte den Anschein, Hilfe zu benötigen.

Als der Fahrer anhielt und ausstieg, um sich über ihn zu beugen, schlug dieser sofort zu. Ein zweiter Täter kam hinzu und prügelte ebenfalls auf den 38-Jährigen ein. Die unbekannten Angreifer raubten sein Handy und seine Geldbörse und flüchteten zu Fuß. Eine Polizei-Fahndung verlief erfolglos. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.