Newsticker
RKI registriert 1016 Neuinfektionen und 51 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Reise: Das Coronavirus und die Frage: War’s das mit dem Italien-Urlaub?

Reise
04.03.2020

Das Coronavirus und die Frage: War’s das mit dem Italien-Urlaub?

Touristen sind auf der Piazza del Duomo vor der Mailänder Dom derzeit die Ausnahme.
Foto: Claudio Furlan, dpa

Plus Kein Land in Europa ist so stark von der Epidemie betroffen wie Italien. Die Regierung schließt alle Schulen. Was das für den Tourismus bedeutet.

Matteo Villani ist ein Spezialist für Schönheit. Die Schönheit der Ewigen Stadt. Montags bis freitags führt er wohlhabende Touristen auf exklusiven Touren durch das Kolosseum, das Forum und den Vatikan, häufig auch am Wochenende. Seit einer Woche arbeitet der 48-Jährige wieder als Architekt, in seinem eigentlichen Hauptberuf, den er vor Jahren für den lukrativeren Dienst an den Touristen aufgab.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.