Newsticker
Nato startet Aufnahmeverfahren für Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Royal-Hochzeit: Prinz Harry heiratet Meghan Markle im Mai 2018 auf Schloss Windsor

Royal-Hochzeit
29.11.2017

Prinz Harry heiratet Meghan Markle im Mai 2018 auf Schloss Windsor

Prinz Harry und Meghan Markle gestern in London nach der offiziellen Bekanntgabe ihrer Verlobung. Harry rief dabei den Fotografen zu, er sei außer sich vor Freude.
Foto: Dominic Lipinski (dpa)

Prinz Harry und Meghan Markle werden im Mai 2018 in der St.-George's-Kapelle auf Schloss Windsor heiraten. Dazu gab die Queen ihre Erlaubnis, wie der Kensington-Palast mitteilt.

Es war die Nachricht des gestrigen Tages: Prinz Harry und Meghan Markle haben sich verlobt. Der 33-jährige Prinz und die drei Jahre ältere US-Schauspielerin wollen im Mai in Windsor Castle heiraten. Wie der Kensington-Palast am Dienstag mitteilte, gab Königin Elizabeth II. ihre Erlaubnis für die Hochzeit in der St. George's-Kapelle. "Die königliche Familie wird die Hochzeit bezahlen", hieß es in der Erklärung weiter.

Prinz Harry und Meghan Markle heiraten im Mai auf Schloss Windsor

Mit der St.-George's-Kapelle auf Schloss Windsor wählen Harry und Meghan einen traditionsreichen Ort. Fans der britischen Königsfamilie dürfen sich auf eine Hochzeit vor mittelalterlicher Kulisse freuen. Die Hochzeit von Harry und Meghan soll im Mai 2018 stattfinden. Harry, sein Bruder William und Kate wohnen im Kensington-Palast. In einem Gebäude des Palastes mitten in London wird Markle in Zukunft gemeinsam mit ihrem Traumprinzen leben.   

Kaum war die Verlobung des Paares bekanntgegeben, ging wenige Minuten danach die Produktion von Andenken los. Eine Firma im englischen Stoke-on-Trent produzierte Becher mit Herzchen, auf denen geschrieben stand: "Harry & Meghan sind verlobt". 

Prinz Harry und Meghan Markle: Der Heiratsantrag

Überraschend offen zeigte sich das Paar am Montagabend in einem BBC-Interview: Harry hat demnach seiner Freundin einen Heiratsantrag mit Kniefall gemacht. Sie habe ihn ohne zu zögern akzeptiert. "Sie ließ mich gar nicht ausreden", sagte Harry. Sie seien von einer gemeinsamen Freundin verkuppelt worden. Er habe vorher noch nie etwas von Meghan Markle gehört. "Ich wurde wunderschön überrascht."

Den Ring hat Prinz Harry selbst entworfen.
Foto: Dominic Lipinski (dpa)

Seine 1997 verstorbene Mutter Prinzessin Diana und seine Verlobte wären wohl "beste Freundinnen" gewesen, so Prinz Harry weiter. "Ich glaube, sie (Diana) wäre überglücklich."

Lesen Sie dazu auch

Auf die Frage, ob die beiden Kinder haben wollten, antwortete der britische Prinz: "Nicht jetzt, nein! Immer langsam; und hoffentlich werden wir in naher Zukunft eine Familie gründen."

Prinz Harry und Meghan Markle: Barack Obama gratuliert zur Verlobung

Am späten Montagabend gratulierten auch Barack und Michelle Obama dem Paar zur Verlobung. "Wir wünschen Euch ein Leben voller Freude und Glück miteinander", schrieb der Ex-US-Präsident auf Twitter. dpa/afp/AZ

Mehr zu Prinz Harry und Meghan Markle:

Prinz Harry und Meghan Markle: Auf dem Weg ins Eheglück

Meghan Markle: Schauspielerin wird royale Braut

Es ist offiziell: Prinz Harry und Meghan Markle heiraten im Frühjahr 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.