Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Royals: Bye bye, Königshaus! Der Rückzug von Harry und Meghan kam mit Ansage

Royals
09.01.2020

Bye bye, Königshaus! Der Rückzug von Harry und Meghan kam mit Ansage

Da winkten die beiden noch auf dem Weg zu Windsor Castle. Nun machen Harry und Meghan ernst und sagen sich von royalen Verpflichtungen los.
Foto: Steve Parsons, PA Wire, dpa

Plus Harry und Meghan geben royale Verpflichtungen ab. Nicht einmal die Queen wurde vorher informiert. Wie das Paar sich von der Familie entfremdet hat.

Es gab Anzeichen. Als etwa die erste Garde der Royals am ersten Weihnachtsfeiertag auf dem Weg zur Kirche ihre gewohnte Show ablieferte, lächelte und winkte und die selige Nation beglückte, weilten der Herzog und die Herzogin von Sussex mit ihrem Sohn im Urlaub in der kanadischen Wildnis. Als Königin Elizabeth II. aus dem opulenten Buckingham-Palast ihre jährliche Weihnachtsansprache ans Fußvolk sandte, standen auf dem Schreibtisch vor ihr gerahmte Bilder von Thronfolger Prinz Charles und Camilla, von Vorzeige-Enkel Prinz William mit seiner Vorzeige-Ehefrau Herzogin Catherine und deren Vorzeige-Kindern George, Charlotte und Louis. Ein Foto von Prinz Harry plus Anhang fehlte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

09.01.2020

Vollkommen richtig. Kinder sind nicht dazu da, die Träume und Erwartungen der Eltern zu erfüllen. Sie haben ein eigenes Leben und das ist vollkommen richtig. Ich mag diesen Adel nicht, aber ich habe Respekt vor dieser Entscheidung..selten genug, dass jemand so furchtlos mit diesen dummen, nicht mehr zeitgemäßen Traditionen bricht..chapeau..

Permalink