Newsticker
Wegen steigender Zahlen: Regierung will über Maßnahmen beraten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Royals: Wettbüros im Babyfieber: Welchen Namen bekommt Harrys und Meghans Kind?

Royals
17.10.2018

Wettbüros im Babyfieber: Welchen Namen bekommt Harrys und Meghans Kind?

Harry und Meghan auf den Stufen des Opernhauses.
Foto: Joel Carrett/AAP (dpa)

Herzogin Meghan ist schwanger - und Fans der Royals in Aufregung. Wird es ein Junge oder ein Mädchen? Und welchen Namen bekommt das Kind von Harry und Meghan?

Meghan ist schwanger! Diese Nachricht hat Fans der britischen Königsfamilie in Aufregung versetzt. Wird es ein Junge oder ein Mädchen? Wie soll das Kind heißen? Kaum war die Meldung draußen, schon stürmten die Menschen die Wettbüros. Der Grund? Egal ob Name, Haarfarbe oder Wochentag der Geburt - es lässt sich so ziemlich auf alles setzen.

Wird Harrys und Meghans Baby Diana heißen?

Hoch im Kurs bei den Tipps auf einen Namen stehen derzeit bei den Buchmachern Diana, Victoria, Alice und Elizabeth für den Fall, dass es ein Mädchen wird.

Schon Prinzessin Charlottes voller Name ist Ihre königliche Hoheit, Prinzessin Charlotte Elizabeth Diana und erinnert an die verstorbene Mutter von Harry und William.

Falls das Royal Baby ein Junge wird...

Als Jungennamen werden Arthur, James, Edward und Philip gehandelt. Bislang ähneln die Spekulationen den konservativen Namen, die auch schon Anfang des Jahres zur Geburt von Louis, dem dritten Kind von Kate und William, im Gespräch waren.

Der Wettanbieter William Hill vermutet, dass Meghan und Harry auch einen ganz ungewöhnlichen Namen wählen könnten. Schließlich gelten die beiden innerhalb des Königshauses als modern und unkonventionell. Bis zur Geburt im Frühjahr 2019 könnte sich bei den Wetten über den Namen also noch einiges tun. 

Lesen Sie dazu auch
So verliebt zeigten sich Prinz Harry und Meghan als frisch vermähltes Pärchen in der Öffentlichkeit. Das war noch vor der Geburt ihres Sohnes Archie.
17 Bilder
Die schönsten Momente von Prinz Harry und seiner Meghan
Foto: Ben Birchall, dpa

Währenddessen überbieten sich einige Buchmacher mit kuriosen Wetten: Bereits jetzt wird darauf gesetzt, ob Meghans und Harrys Kind oder dessen Cousin Louis zuerst eine Glatze bekommt, wer von den beiden als erstes heiratet und den höheren Schulabschluss erreicht.

Meghan und Harry auf großer Reise in Australien

Das Königshaus hatte die Nachricht über Meghans Schwangerschaft verkündet, als das Paar gerade auf seiner ersten offiziellen Auslandsreise in Australien eingetroffen war.

Die schwangere Meghan (r) unterhält sich mit der australischen Sängerin Missy Higgins, die ihr neun Wochen altes Baby Luna im Arm hält.
Foto:  Andre Parsons/Press Association, dpa

Die nächsten Tage touren Meghan und Harry nun durch das Land. Dann geht es weiter auf die Pazifik-Inseln Fidschi und Tonga sowie nach Neuseeland. Die Ärzte haben der schwangeren Meghan für alle Stationen grünes Licht gegeben. Erst am 31. Oktober geht es zurück, nach 76 Terminen und zwei Wochen näher an der Geburt. (dpa/AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.