Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Schlacht von Skagerrak 1916: 100. Todestag: Wer war der Schriftsteller Gorch Fock?

Schlacht von Skagerrak 1916
31.05.2016

100. Todestag: Wer war der Schriftsteller Gorch Fock?

Schlacht von Skagerrak 1916: Am 31. Mai ist der 100. Todestag von Gorch Fock (Johann Kinau).
Foto: Maurizio Gambarini, dpa

Er gab dem Segelschiff Gorch Fock seinen Namen: Der Schriftsteller Gorch Fock, eigentlich Johann Kinau, ist am 31. Mai 1916 bei der Seeschlacht von Skagerrak gestorben. Ein Porträt.

Es sind nur drei Worte - und doch wurde Johann Kinau, der sich als Schriftsteller Gorch Fock nannte, mit ihnen berühmt: "Seefahrt ist not" nannte der gebürtige Hamburger sein bekanntestes Werk, das in einer Auflage von 440.000 Stück erschienen sein soll. Das Werk zeigt, wie sehr Gorch Fock alias Johann Kinau die See liebte. Und doch wurde nichts aus seinem Wunsch, Ewerführer (Schiffsführer eines Elbsegelbootes) zu werden.

Denn für die Schifffahrt war Gorch Fock, geboren am 22. August 1880, mit seiner "schwächlichen Konstitution" schlicht zu schwach, schreibt die deutsche Marine auf ihrer Internetseite. Stattdessen schickte ihn sein Vater in eine Kontoristenlehre, wo er einfachere Büroarbeiten erledigte, ehe er später als Buchhalter bei der Hamburg-Amerika-Linie arbeitete.

Gorch Fock stirbt bei der Seeschlacht von Skagerrak 1916

Die Gedanken an die Schifffahrt ließen Kinau aber nie los. Und so schrieb er unter anderem die Fischer- und Seegeschichten "Schullengrieber und Tungenknieper", "Hein Godewind, Admiral von Moskitonien", "Hamburger Janmaaten", "Fahrensleute" und, eben, "Seefahrt ist not".

Dann kam der Erste Weltkrieg, 1915 wurde Kinau an die Ost- und Westfront eingezogen. Ein Jahr später, im April 2016 hatte ein Versetzungsgesuch Kinaus Erfolg: Er kam nach Wilhelmshaven und wurde auf einem kleinen Kreuzer Ausguck auf dem vorderen Mast.

Das Marine-Segelschulschiff "Gorch Fock".
Foto: Bernd Wüstneck

Gorch Fock: "Seefahrt ist not"

Bei der Seeschlacht von Skagerrak am 31. Mai 1916 kam Fock alias Kinau auf dem Kreuzer "Wiesbaden" ums Leben.

Vier Wochen später fanden und begruben Fischer die in Schweden angespülte Leiche von Kinau. Ein schlichter Grabstein erinnert dort an Gorch Fock alias Johann Kinau. Darauf steht geschrieben: "Seefahrt ist not!"

Verschiedene Segelschiffe der deutschen Marine erinnerten bis heute an Gorch Fock. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.