Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Schnee zu Wochenbeginn? So wird das Wetter in Augsburg

Wetter

25.11.2018

Schnee zu Wochenbeginn? So wird das Wetter in Augsburg

Die kommende Woche beginnt nass und kalt. Am Dienstag könnte es in der Region schneien.
Bild: Leitenstorfer, (Symbolbild)

Die kommende Woche beginnt zumeist wolkig, nass und kalt. In Augsburg könnte es am Dienstag schneien. Und wie sind die Aussichten für Weihnachten?

Mit vielen Wolken, vereinzelt Sonnenschein und Schneefall auch im flachen Land beginnt die neue Woche im Freistaat. Der Sonntag ist nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) nur in den Alpen und im Bayerischen Wald sonnig - im restlichen Bayern ist es grau und trüb. Am Montag bleibt das Wetter unverändert. In Südbayern kann es leicht regnen. Im Bergland und am Alpenrand fällt Schnee. Die Schneefallgrenze sinkt im Laufe des Tages auf 700 bis 400 Meter. Am Untermain wird es mit sieben Grad am wärmsten.

In Nordbayern kann sich dagegen zeitweise auch die Sonne zeigen. Ansonsten bleibt der Himmel in Bayern bedeckt. Weitestgehend dicht bewölkt ist es auch am Mittwoch. Nur in Ostbayern löst sich der Nebel auf und die Sonne zeigt sich. Die Temperaturen liegen bei minus ein Grad und bis zu fünf Grad am Bodensee.

Leichter Schneefall in Augsburg und Kempten

In Augsburg beginnt die kommende Woche nass und kalt. Für Montag zeigt die Prognose des Deutschen Wetterdienstes Regen und Temperaturen um 2 Grad an. Am Dienstag gibt es den Meteorologen zufolge leichten Schneefall in Augsburg und Südbayern. Lange halten dürfte der Schnee sich aber nicht. Schon am Mittwoch werden Sonne und steigende Temperaturen erwartet.

Für Kempten sehen die Prognosen ähnlich aus: Während der Sonntag überwiegend sonnig sein soll, wird der Wochenstart eher nasskalt erwartet. Das setzt sich fort. Am Dienstag könnte sich der Regen im Allgäu allerdings in Schnee verwandel. Der Mittwoch beginnt kalt, die Temperaturen steigen laut DWD im Lauf des Tages aber auf bis zu fünf Grad an.

Weiße Weihnachten?

Einen Monat vor Weihnachten erreichen den Deutschen Wetterdienst immer mehr Anfragen bezüglich des Wetters rund um die Feiertage. Laut Angaben des DWD ging die erste Anfrage zum Weihnachtswetter bereits Ende Juli diesen Jahres ein. Alle Interessenten müssen sich aber noch etwas gedulden. Etwa zehn bis 14 Tage vor Weihnachten ließen sich erste erste Trends ablesen. Detaillierte Prognosen seien laut Deutschem Wetterdienst eine Woche vor dem Fest möglich. (dpa/AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren