Newsticker

Corona: Altmaier fordert Überprüfung der bisherigen Corona-Maßnahmen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Schwede raste mit Absicht in Tankstelle

Brennerautobahn

30.06.2010

Schwede raste mit Absicht in Tankstelle

Auto prallt auf Brennerautobahn in Tankstelle und explodiert
Bild: hog mda axs

Nach dem schweren Unfall an einer Tankstelle auf der Brennerautobahn, bei dem zwei Menschen starben, geht die Polizei von Selbstmord aus.

Nach dem schweren Unfall an einer Tankstelle auf der Brennerautobahn, bei dem zwei Menschen starben, geht die Polizei davon aus, dass der Fahrer Selbstmord beging.

Die

Polizei

sei von Anfang an stutzig gewesen, weil weder bei der Zufahrt der

Schwede raste mit Absicht in Tankstelle
Tankstelle

noch im Tankstellenbereich Bremsspuren zu finden waren.

Auch die Identität des Fahrers ist geklärt. Nach Polizeiangaben handelt es sich bei dem Unfallverursacher um einen 24-jährigen Schweden.

Der 24-Jährige krachte am Dienstag gegen 14 Uhr in die Tankstelle und starb noch an der Unfallstelle. Ein 54-jähriger Japaner, der sich bei den Zapfsäulen aufhielt, wurde schwer verletzt und starb wenige Stunden später im Krankenhaus. Zwei weitere Menschen wurden verletzt. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren