Newsticker

Höchster Stand seit Mai: Robert-Koch-Institut meldet 1226 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Sing meinen Song" 2018: Gastgeber Mark Forster im Porträt

Mark Forster

20.06.2018

"Sing meinen Song" 2018: Gastgeber Mark Forster im Porträt

"Sing meinen Song 2018": Mark Forster ist seit 24. April neuer Gastgeber des erfolgreichen Tauschkonzerts auf VOX. Im April räumte das "Hitmonster" in Berlin einen der letzten Echos ab.
Bild: Britta Pedersen, dpa (Archivbild)

Mark Forster ist Teilnehmer und Gastgeber bei "Sing meinen Song" 2018. Im Porträt erfahren Sie mehr über den Sänger und Echo-Gewinner.

Alles beginnt am 11. Januar 1984 in Kaiserslautern. An diesem Tag erblickt Mark Ćwiertnia, wie "Sing meinen Song"-Gastgeber Mark Forster mit bürgerlichem Namen heißt, das Licht der Welt. Seine Mutter nennt ihn Marek.

Der Rheinland-Pfälzer ist kein Einzelkind. Schwester Natalie komplettiert die Familie. Ihr widmet Mark 2016 das Lied "Natalie". Mit dem Abitur in der Tasche beginnt der Musiker in Berlin ein Jura-Studium. Nach vier Semestern beendet der 34-Jährige das Studienfach zugunsten eines Studiums der Betriebswirtschaftslehre. BWL liegt Forster wesentlich besser. Mit dem Abschluss "Master of Business Adminstration" in der Tasche möchte er als Musiker seine Brötchen verdienen.

Von 2007 bis 2010 zieht Mark zusammen mit Kurt Krömer in der Rolle eines polnischen Pianisten durch die deutschen Hallen. Auch die Titelmelodie zu "Krömer - Die internationale Show" geht auf das Konto von "Sing meinen Song"-Host Mark Forster. Für den Berliner Komödianten Krömer gibt der Sänger in dessen Show "Kröm De La Kröm" sogar den afrikanischen Musiker Mitumba Lumbumba. Außerdem sammelt der neue "Sing meinen Song"-Boss weitere Bühnenerfahrung als Frontmann der Berliner Band Balboa.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

"Sing meinen Song"-Gastgeber Forster heuert 2010 bei Four Music an

Der erste Schritt in Richtung Erfolg gelingt Mark 2010, als er bei "Four Music" in Berlin anheuert, dem Label der Fantstischen Vier. Über 100.00 Mal geht sein Debütalbum "Karton" 2012 über die Ladentische. Für Laith Al-Deen bestreitet der Singer-Songwriter das Tour-Vorprogramm. Seinen ersten Top-10-Erfolg feiert der Sympathikus mit "Einer dieser Steine" von Sido.

Für die Nummer des Rappers übernimmt Mark den Refrain-Part. Bei "Au revoir" dreht er den Spieß um. Diesmal unterstützt ihn der ehemalige Maskenmann Sido. Die erste Single aus dem zweiten Album "Bauch und Kopf" geht steil und stürmt bis auf Platz zwei der deutschen Hitparade. Das Album verkauft sich über 400.000 Mal und ist bis heute sein erfolgreichster Langspieler.

Trotz scharfer Kritik haben Rapper Kollegah (rechts) und Farid Bang den Echo in der Kategorie „Hip-Hop/Urban National“ erhalten. Im Vorfeld wurden Antisemitismusvorwürfe laut wegen einer fragwürdigen Textzeile. Die Ethik-Kommission des Echo prüfte daraufhin die Texte des Duos.
15 Bilder
Skandal und ein Rekord: Das sind die Echo-Gewinner 2018
Bild: Jörg Carstensen, dpa

Von da an geht es Schlag auf Schlag. Seit der dritten Staffel ist Mark Juror bei der Sat.1-Castingshow "The Voice Kids". Mit seinem Song "Bauch und Kopf" rockt er Stefan Raabs "Bundesvision Song Contest" und gewinnt das Ding für sein Bundesland Rheinland-Pfalz. 2016 legt der "Sing meinen Song"-Taktgeber sein drittes Album "Tape" auf. Über 300.000 Fans haben heute das Werk zuhause stehen oder auf ihren Festplatten.

Weiteres Karrierehoch: Das ZDF entscheidet sich für die Auskopplung "Wir sind groß" als Musikthema der Übertragungen der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich. Die Hits "Chöre", "Wir sind groß" und "Stimme" machen Mark Forster 2016 zum erfolgreichsten deutschsprachigen Musiker in den deutschen Charts.

Auf der Erfolgswelle schwimmen auch die beiden nächsten Single-Auskopplungen "Sowieso" und "Kogong". Die TV-Karriere nimmt 2017 ebenfalls weiter Fahrt auf. Neben seiner Jurorentätigkeit bei "The Voice Kids" ist er als Teilnehmer beim erfolgreichen Tauschkonzert "Sing meinen Song" auf VOX dabei. Seine Tauschpartner sind Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß, Moses Pelham, Michael Patrick Kelly, Gentleman, Lena und die damaligen "SmS"-Gastgeber The BossHoss.

"Sing meinen Song": Mark Forster singt sogar auf polnisch

In der Weihnachtsausgabe des Quotenbringers singt Mark erstmals auf polnisch. "SmS"-Kollege Moses Pelham schwärmt von der außergewöhnlichen Version: "Da ist so viel Liebe drin, ohne ein Wort zu verstehen." Vor seinem Weihnachtsauftritt sitzt Mark im Herbst anstelle von Andreas Bourani auf dem Jury-Sessel bei "The Voice Of Germany".

Bei der fünften Staffel von "Sing meinen Song" ist der frischgebackene Echo-Gewinner Mark Forster 2018 nicht nur Teilnehmer. Er gibt gleichzeitig den Gastgeber der Show. Seinem Ruf nach Südafrika folgen diesmal Alphaville-Frontmann Marian Gold, Mary Roos, Judith Holofernes, Johannes Strate von Revolverheld, Leslie Clio und Rea Garvey. TV DIGITAL verrät Forster im Interview: "Die Runde ist ganz anders als 2017. Vielleicht ist die Besetzung etwas intensiver. Es gibt auch in diesem Jahr krasse, emotionale Momente, aber es wird nicht die ganze Zeit gekuschelt wie im vergangenen Jahr. Es ist einfach ein anderer Vibe. Ich habe aber beide Runden total genossen."

Arnold Schwarzenegger freut sich gemeinsam mit Simon Verhoeven über seine Auszeichnung zum „GQ Men of the Year Award 2017“ Schwarzenegger erhielt den Preis als „Legend of the Century“, Verhoeven für seinen Film „Willkommen bei den Hartmanns“.
10 Bilder
Arnie, Elyas und Mark: Das sind die "Männer des Jahres 2017"
Bild: Jens Kalaene, dpa

Auch was "Hitmonster" Forster lieber ist, Gastgeber oder Teilnehmer, offenbart er der TV-Zeitschrift: "Ich schenke lieber, als dass ich beschenkt werde. Ich freue mich, wenn ich etwas vorbereiten darf und das dann auch aufgeht. Das heißt, diese Host-Rolle kommt meinem Naturell schon sehr entgegen."

Vor allem einen "Sing meinen Song 2018"-Moment wird Forster nicht vergessen: "Besonders krass fand ich, Rea Garvey auf Deutsch singen zu hören. Das hat er stets vermieden, obwohl er perfekt Deutsch spricht - mit einem lustigen irischen Akzent. Doch bei uns hat er es getan, und es war un-fucking-fassbar." Mit einem neuen Album von Mark Forster dürfen Fans zum Jahresende rechnen.

Sing meinen Song 2018 - diese Hits von Mark Forster werden neu interpretiert

Bei der fünften Staffel von "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" lädt Mark Forster als Gastgeber der Sendung im Frühjahr 2018 nach Südafrika, um zusammen mit Ray Garvey, Mary RoosJudith HolofernesJohannes StrateLeslie Clio und Marian Gold bei VOX ihre größten Hits zu tauschen und neu zu interpretieren. Von Mark werden von seinen Sangeskollegen diese Lieder neu interpretiert:

  • Mark Forster

    • Stimme (Rea Garvey)
    • Wir sind groß (Marian Gold)
    • Bauch und Kopf (Johannes Strate)
    • Auf dem Weg (Leslie Clio)
    • Zu dir (Mary Roos)
    • Kogong (Judith Holofernes)

Die Fans dürfen sich auf die neuen individuellen Songperlen freuen, die die Künstler sich ausgedacht haben. Dabei wird es oft sehr, sehr emotional.

Sing meinen Song 2018: So wird die fünfte Staffel 

Start-Termin von "Sing meinen Song" war der 24. April 2018

Die fünfte Staffel läuft jetzt immer dienstags ab 20.15 Uhr auf Vox.

In unserem News-Blog finden Sie aktuelle Neuigkeiten zur Sendung und zu den einzelnen Folgen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren