Newsticker

Corona-Ausbruch in Niederbayern: 166 Infizierte in Konservenfabrik von Mamming
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Sing meinen Song" am 23.6.20: Nico Santos im Porträt

Vox

23.06.2020

"Sing meinen Song" am 23.6.20: Nico Santos im Porträt

Nico Santos ist Teilnehmer von "Sing meinen Song" 2020. Mehr Infos über den Sänger finden Sie hier im Porträt.
Bild: AlphaUniversal

"Sing meinen Song" 2020 läuft mit Staffel 7 auf Vox. Auch Nico Santos ist in der Show mit dabei. Wir stellen Ihnen den Sänger im Porträt näher vor.

"Sing meinen Song" 2020 läuft zurzeit immer am Dienstagabend auf Vox. Unter anderem ist Sänger Nico Santos mit von der Partie. Hier stellen wir Ihnen den Teilnehmer genauer vor.

"Sing meinen Song" 2020: Nico Santos startete seine Karriere auf Youtube

Der südländisch angehauchte Künstlername des 27-Jährigen kommt nicht von ungefähr: Bereits im Alter von zwei Monaten wanderten die Eltern von Nico Santos, der mit bürgerlichem Namen Nico Wellenbrink heißt, nach Mallorca aus, wo er fortan aufwuchs. Schon früh lernte der Sohn einer Künstlerfamilie das Klavierspielen, Singen und Tanzen, was ihm Auftritte mit Künstlern wie Robyn oder Max Mutzke auf Mallorca und in Deutschland bescherte.

Seine eigene Karriere startete der 27-Jährige wenig später auf Youtube, wo er mit seinem eigens komponierten Song "Eres Perfecta" erstmals einen Hit landete. Im Jahr 2012 unterschrieb Nico Santos seinen ersten Plattenvertrag.

"Sing meinen Song" am 23.6.20: Nico Santos im Porträt

Nico Santos im Porträt: Künstlerisches Multitalent

Nico Santos ist jedoch nicht nur mit seiner eigenen Musik erfolgreich. Gemeinsam mit verschiedenen Künstlern komponiert der 27-Jährige Soundtracks zu Filmen, wie beispielsweise "Vaterfreuden" oder "Fack Ju Göhte 2" und ist als Produzent in Kooperation mit Bushido erfolgreich.

Auch als Schauspieler und Werbeikone konnte sich Nico Santos bereits beweisen. 2007 und 2008 war der Sänger in verschiedenen Werbespots für die Modefirma C&A zu sehen. Zudem hatte der 27-Jährige 2015 mehrere Auftritte in der deutschen Daily-Soap "Rote Rosen". (AZ)

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren