Newsticker
Apotheken können ab 8. Februar Corona-Impfungen anbieten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. So kam der falsche Ryan auf die Bühne

09.03.2017

So kam der falsche Ryan auf die Bühne

Ryan Gosling (links) und sein Double Ludwig Lehner.

Wie Joko und Klaas den Streich planten

Die Fernsehkomiker Joko Winterscheidt, 38, und Klaas Heufer-Umlauf, 33, haben aufgeklärt, wie ihnen der Doppelgänger-Streich bei der Goldenen Kamera gelang. In ihrer Sendung „Circus HalliGalli“ lösten sie das Rätsel auf, wie ein Double von Hollywood-Star Ryan Gosling, 36, den Preis entgegennehmen konnte. Anfang Februar habe man eine PR-Agentur ins Leben gerufen, die angeblich Hollywood-Stars vermittelt. Per Rundmail gab die „Agentur“ bekannt, dass Gosling Anfang März für einen Werbedreh in Hamburg sei – zufällig am Tag der Preisverleihung. 90 Sekunden später riefen die Macher der Goldenen Kamera an.

Damit Gosling käme, stellte das Team um Joko und Klaas Bedingungen: Er wolle einen Preis bekommen und nur kurz auf die Bühne gehen. Die Macher der Verleihung stimmten zu und schufen die Kategorie „Bester Film international“. Am Abend der Verleihung fuhr Gosling-Double Ludwig Lehner – ein Koch aus München – dann vor. Der Schwindel wurde nicht bemerkt. Nach seinem Auftritt flüchtete Lehner mit Goldener Kamera. „In erster Linie wollten wir die Goldene Kamera bekommen, die haben wir jetzt“, kommentierte Heufer-Umlauf in der Show. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.