Newsticker

Börsengang des Tübinger Biotechunternehmens CureVac erwartet
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. So unterscheiden sich die Symptome bei Grippe-, Erkältung und Corona-Infektion

Coronavirus

12.03.2020

So unterscheiden sich die Symptome bei Grippe-, Erkältung und Corona-Infektion

Über 1500 Deutsche sind mit dem Coronavirus infiziert.
Bild: Marcus Merk (Symbolbild)

Grippe, Erkältung oder doch Coronavirus? Welche Symptome für welche Erkrankung sprechen - und welche gar keine Rolle spielen.

Seit eineinhalb Monaten hält das Coronavirus Deutschland in Atem. Mittlerweile sind über 1500 Deutsche infiziert - Tendenz weiter steigend. Einige Regionen sind komplett abgeriegelt, Fußballspiele finden ohne Zuschauer statt. Großveranstaltungen wie der Augsburger Plärrer und das Gögginger Frühlingsfest sind komplett abgesagt worden. Auch die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat die Play-off-Spiele gestrichen.

Mit jeder Meldung über das neuartige und noch kaum erforschte Virus steigt die Verunsicherung bei den Menschen. Immer mehr Fragen tauchen auf: Ist ein Nieser schon das erste Anzeichen für eine Corona-Infektion? Bin ich einfach nur erkältet? Oder bahnt sich eine "normale" Grippe an?

Eine grundsätzliche Antwort lässt sich zu diesem frühen Zeitpunkt nicht geben, da manche Symptome ähnlich sind und die Krankheitsverläufe bei Corona-Patienten sehr unterschiedlich. Aber erste Untersuchungen zeigen, dass je nach Erkrankung bestimmte Symptome häufiger auftreten. 

Diese Symptome kommen bei Corona-Infizierten häufig vor

Mehrere Untersuchungen, in denen Corona-Patienten in China und Singapur unter die Lupe genommen wurden, ergaben, dass fast alle Infizierten unter Fieber litten. Das zweithäufigste Symptom war trockener Husten. Die Ergebnisse wurden von den Fachmagazinen Lancet und JAMA veröffentlicht. Das Problem: Beide Symptome treten auch bei einer gewöhnlichen Grippe häufig auf. Bei einer Erkältung sind diese Symptome eher selten zu beobachten.

Relativ deutliche Hinweise auf eine Corona-Erkrankung sind derweil Kurzatmigkeit und Atemnot. Sie traten bei etwa der Hälfte der untersuchten Patienten auf. Diese Symptome sind bei Erkältungen oder einer Grippe eher nicht zu beobachten.

Diese Symptome treten bei Corona-Patienen nur manchmal oder selten auf

Starke Müdigkeit, Kopf- und Gliederschmerzen, allesamt Symptome einer Grippe, kamen bei Menschen, die sich mit dem Coronavirus angesteckt haben, bisher weniger häufig vor. Typische Erkältungsanzeichen wie Schnupfen oder Niesen spielten kaum bis gar keine Rolle.

So aufschlussreich die Erkenntnisse nach ersten Untersuchungen wirken - sie sind durchaus mit Vorsicht zu genießen. Sicherheit bietet wohl nur ein Test beim Arzt. (AZ)

Lesen Sie dazu auch

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren