Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Spanien: Waldbrand außer Kontrolle - 4000 Hektar zerstört

Spanien
27.06.2019

Waldbrand außer Kontrolle - 4000 Hektar zerstört

In der spanischen Provinz Tarragona ist ein Waldbrand außer Kontrolle geraten. Die Feuerwehr kämpft vom Boden und aus der Luft gegen die Flammen.

Zahlreiche Feuerwehrleute kämpfen in der spanischen Provinz Tarragona gegen einen außer Kontrolle geratenen Waldbrand. Bisher seien bereits 4000 Hektar den Flammen zum Opfer gefallen, sagte der katalanische Innenminister Miquel Buch am Donnerstag im Sender Radio Catalunya und sprach von einer "harten Nacht", die durch das unwegsame Terrain noch verschlimmert worden sei. Die Feuerwehr sei auf dem Boden sowie aus der Luft mit Hubschraubern und Löschflugzeugen im Einsatz. Sie habe das Feuer und die starke Rauchentwicklung aber bisher nicht eindämmen können, teilte die Regionalregierung der nordostspanischen Region Katalonien mit.

Hohe Temperaturen und starke Winde hätten die Flammen immer wieder angefacht und vorangetrieben, berichteten spanische Medien. Mehrere Häuser in den Gemeinden Torre de l'Espanyol, Flix, Vinebre und Palma d'Ebre seien evakuiert worden. Wenn es den Löschtrupps nicht gelinge, das Feuer unter Kontrolle zu bringen, könnten bis zu 20.000 Hektar Waldfläche abbrennen, hieß es. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.