Newsticker
RKI: 17.419 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 103,6
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Star Wars Day: Wann ist Star Wars Day 2022? Datum und Bedeutung

Star Wars Day
05.05.2021

Wann ist Star Wars Day 2022? Datum und Bedeutung

Star Wars Day: Hier veraten wir Ihnen mehr zur Bedeutung und zum Datum des Ehrentages.
Foto: Josh Edelson, dpa (Symbolbild)

Wann findet der Star Wars Day im Jahr 2022 statt? Wir verraten es Ihnen hier und informieren Sie außerdem zur Bedeutung und Geschichte des jährlichen Ehrentages.

Der Star Wars Day ist ein inoffizieller Ehrentag, welcher zum Gedenken an die Kult-Filme eingeführt wurde und diese feiert.

Star Wars Fans auf der ganzen Welt zelebrieren den Tag. Viele von ihnen verkleiden sich dazu entsprechend und verbringen den Star Wars Day beispielsweise mit einem Film-Marathon. Auch zahlreiche Kinos greifen den inoffiziellen Feiertag auf und zeigen Star Wars Filme in ihrem Programm.

Ausführliche Infos zum Datum und zur Geschichte des Tages finden Sie hier in diesem Artikel.

Datum: Auf welchen Tag fällt der Star Wars Day?

Der Star Wars Day findet jedes Jahr am 04. Mai statt. Der Tag wurde von Fans wegen der englischen Aussprache des Datums "May, the fourth" gewählt. Dieses hört sich nämlich sehr ähnlich zu dem in Star Wars Filmen häufig vorkommenden Satz "May the force be with you", also "Möge die Macht mit dir sein" an.

Als weiterer Star Wars Day gilt zudem der 25. Mai. Der Tag wurde vom Stadtrat von Los Angeles-Stadtrat am 25. Mai 2007 festgesetzt, um an den 25. Mai 1977 zu erinnern. An diesem Datum lief der erste Star Wars Film in den amerikanischen Kinos an.

Geschichte: Das steckt hinter dem Star Wars Day

Das Wortspiel mit dem Datum fand erstmals am 4. Mai 1979, dem Tag, als Margaret Thatcher ihr Amt als Premierministerin von England antrat, Verwendung. In einer Anzeige in der Zeitung London Evening News gratulierten die britischen Konservativen Thachter zu ihrem Wahlsieg und schrieben dort: "May the fourth be with you, Maggie. Congratulations.", also "Möge der vierte (Mai) mit dir sein, Maggie. Herzlichen Glückwunsch."

Außerdem wurde der Spruch "May the fourth be with you" am 4. Mai 1994 auch vom Parlamentarier Harry Cohenin in einer Verteidigungsdebatte im britischen Parlament, genauer gesagt im House of Commons benutzt.

Auch die amerikanische Astrophysikerin und Autorin Jeanne Cavelos verwendete die Version "May the fourth be with you" bereits. In ihrem im Jahr 1999 veröffentlichten Buch "The Science of Star Wars" taucht der Satz im Zusammenhang mit den Schwierigkeiten natürlicher Spracherkennung durch Maschinen auf.

Der Erfinder von Star Wars George Lucas auf dem roten Teppich in Cannes.
Foto: Sipa Niviere, dpa (Archivbild)

Entstehung: So wurde der Star Wars Day ins Leben gerufen

Die konkreten Ursprünge des Star Wars Days gehen zurück auf den Luke Skywalker Day, welcher 2008 im Rahmen einer von dem Kanadier Dylan Bates gegründeten Facebook-Gruppe entstand. In der Gruppe stellte dieser den 4. Mai unter das Motto "May the fourth be with you", um damit den Hauptdarsteller der Original-Trilogie, Luke Sykwalker zu ehren. Mit der Zeit begann sich das Phänomen an vielen amerikanischen Universitäten zu verbreiten und der Star Wars Day wurde geschaffen.

Die ersten offiziellen Feierlichkeiten zum Star Wars Day fanden schließlich 2011 in Toronto im dortigen "Underground Cinema" statt. Die Festivitäten beinhalteten neben einer Gameshow auch einen professionellen Kostümwettbewerb und eine Auswahl der besten Tribute-Filme.

Seit 2013 wird der Ehrentag auch von Walt Disney mit verschiedenen Star Wars Events in deren Freizeit-Parks gefeiert. Außerdem trugen Baseballteams der Minor League am Star Wars Day spezielle Uniformen, um auf den Tag aufmerksam zu machen. Und auch die Astronauten der internationalen Raumstation feierten den Tag bereits und schauten sich 2015 im Weltall Star Wars Filme an.

(AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren