1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Stau": So war der Stuttgart-Tatort gestern

Tatort Kritik

22.07.2019

"Stau": So war der Stuttgart-Tatort gestern

Thorsten Lannert (Richy Müller) braucht für die Ermittlung die Unterstützung der Schutzpolizei. Szene aus dem Stuttgart-Tatort "Stau", der als Wiederholung heute im Ersten läuft.
Bild: Alexander Kluge, SWR

Der ganze Tatort ein "Stau": Die Ermittler in Stuttgart boten gestern Abend eher eine Sozialstudie als einen richtigen Krimi. Lohnte sich "Stau"? Die Kritik.

Der Tatort ist in der Sommerpause. In den kommenden Wochen zeigt das Erste am Sonntagabend Wiederholungen alter Fälle. Die Erstausstrahlung des Stuttgart-Tatorts " Stau" fand am 10. September 2017 statt.

Handlung: Der Stuttgart-Tatort am Sonntag im Schnellcheck

Feierabendzeit an einem Herbsttag in Stuttgart. Die Stadt steht im Stau. Alle wollen nach Hause, keiner kommt voran. In einer Wohngegend liegt ein junges Mädchen tot am Rande der Fahrbahn. Schädelbasisbruch, das könnte ein Unfall mit Fahrerflucht sein, aber auch eine absichtliche Tötung. Der einzige Zeuge ist erst drei Jahre alt und entsprechend unzuverlässig, wie Sebastian Bootz (Felix Klare) bei der eher mühsamen Befragung feststellt.

Die einzige Straße vom Tatort führt geradewegs in den Stau. Also macht Thorsten Lannert (Richy Müller) sich auf zu der Wagenschlange, bei der gerade gar nichts vorwärts geht, sichert Spuren, sammelt Aussagen und begegnet dabei der ganzen Bandbreite von zunehmend gereizten Heimkehrern. Einer von ihnen muss der Täter sein und die Kommissare wollen ihn unbedingt erwischen, bevor der Stau sich auflöst.

Kritik: Lohnte es sich, bei "Familien" heute einzuschalten?

Zugegeben, "Stau" ist nicht gerade ein Hit. Aber der Rahmen ist für einen TV-Film ungewöhnlich: nasse Straßen am Abend und ein Stau auf der Panoramastraße Weinsteige. Viele Menschen wollen nach Hause, stecken aber in der Blechschlange fest. Stop-and-go. Das Stop bremst die Autofahrer und setzt Emotionen frei. Das Go gehört den Kommissaren, die sich irgendwie durchwurschteln.

Aufgrund der vielen Einzelgeschichten hat das seinen Reiz. Da ist das kinderlose, zerstrittene Ehepaar, dort der unglückliche Angestellte, den sein Chef mit einer Paketlieferung nach Feierabend schikaniert. Eine überkandidelte Business-Frau vergrätzt ihren Chauffeur, der sich an dem Joint erfreut.

Tatort Stau: Auf der abendlichen Stuttgarter Weinsteige steht alles still. Hohes Verkehrsaufkommen und ein Wasserrohrbruch haben den Verkehr komplett lahmgelegt.
Bild: Andreas Schäfauer, SWR

Cineasten wird „Weekend“ von Jean-Luc Godard oder „Trafic“ von Jacques Tati einfallen. Auf einen Haufen zusammengeworfen, zeigt der Mensch sein wahres Gesicht. Wer indes auf Action oder ein überraschendes Ende setzt, kommt nicht auf seine Kosten, wird sich vielleicht sogar langweilen. Trotzdem: Stuttgart und Autos, das hat was. Es standen auch Diesel im Stau.

Das waren die Pressestimmen zur Erstausstrahlung von "Stau": Kritiker sind begeistert: "Ein großartiger Tatort"

Schauspieler: Das sind die Darsteller im Stuttgart-Tatort gestern

  • Thorsten Lannert: Richy Müller
  • Sebastian Bootz: Felix Klare
  • Günther Lommer: Rüdiger Vogler
  • Sophie Kauert: Amelie Kiefer
  • Kommissar Stolle: Bernd Gnann
  • Tina Kingelhöfer: Susanne Wuest
  • Bernd Hermann: Jacob Matschenz
  • Ceyda Altunordu: Sanam Afrashteh
  • Marie-Luise Breidenbach: Julia Heinemann
  • Gerold Breidenbach: Eckhard Greiner
  • Moritz Plettner: Roland Bonjour
  • Matthias Treml: Daniel Nocke
  • Miris Klingelhöfer: Anastasia C. Zander

Tatort: Vorschau, Stream und ganze Folgen in der ARD-Mediathek

Das Erste zeigt alle Tatort-Folgen parallel zur TV-Ausstrahlung am Sonntag auch als Live-Stream in der ARD -Mediathek (zur Mediathek). Die Folgen sind dort im Anschluss über mehrere Wochen abrufbar - aus Jugendschutzgründen allerdings nur zwischen 20 und 6 Uhr. Ein Vorschau zu jedem neuen Fall postet das Erste immer auf seiner Website und auf der Tatort-Facebook-Seite.

Vorschau auf den "Tatort: Stau"

Ein Mädchen wird tot am Straßenand aufgefunden. Lannert und Bootz vermuten den Täter im Stau auf der Stuttgarter Weinsteige. "Tatort: Stau" – um 20:15 Uhr im Ersten und auf www.tatort.de

Gepostet von Tatort am Freitag, 19. Juli 2019

 

Kommissare: Lannert und Bootz sind das Tatort-Team in Stuttgart

Seit zehn Jahren ermitteln Richy Müller alias Thorsten Lannert und Felix Klare als Sebastian Bootz in Stuttgart. Lannert ist im Team der harte Hund. Unbequem, impulsiv, bissig, aber nicht ohne Humor. Vor seiner Zeit als Hauptkommissar in Stuttgart war er verdeckter Ermittler in Hamburg; Schwerpunkt: organisierten Kriminalität. Ein Job, der sein Leben nachhaltig prägte. Denn der Neuanfang kam nicht freiwillig: Unter tragischen Umständen im Zuge seiner Enttarnung verlor Lannert seine Frau Susanne und seine Tochter Lilli. Er selbst wurde durch einen Schuss in die Brust schwer verletzt.

Der Tatort lockt Sonntag für Sonntag Millionen vor den Fernseher. Aber wer ermittelt eigentlich wo? Diese  Kommissare bzw. Teams sind derzeit im TV-Einsatz.
22 Bilder
Tatort-Kommissare: Wer ermittelt wo?
Bild: Christine Schroeder, NDR

Kein Wunder, dass Lannert nicht unbedingt der Vorzeige-Teamplayer ist. Der Mitfünfziger tendiert zum Alleingang, das Misstrauen in ihm sitzt tief. Ganz anders tickt sein Partner Bootz mit seinem ausgeprägten Hang zur Kriminalpsychologie. Kontrolliert und analytisch geht er die Fälle an, gerne vom Schreibtisch aus. Sein Markenzeichen ist die braune Lederjacke, die er seit der ersten Folge trägt. Von seiner Frau und den zwei Kinder lebt Bootz getrennt.

Sendetermine: Das sind die kommenden Tatort-Folgen am Sonntag

  • 28. Juli: "Tatort: Söhne und Väter" (Wdh., Saarbrücken)
  • 04. August: "Tatort: Gott ist auch nur ein Mensch" (Wdh., Münster)
  • 11. August: "Polizeiruf 110: Mörderische Dorfgemeinschaft" (Magdeburg)
  • 18. August: "Tatort: Nemesis" (Dresden)
  • 25. August: "Polizeiruf 110: Heimatliebe" (Brandenburg)
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren