1. Startseite
  2. Panorama
  3. Stiller Tag, Tanzverbot, Osterfeuer: Das ist Karsamstag in Bayern

Karsamstag

20.04.2019

Stiller Tag, Tanzverbot, Osterfeuer: Das ist Karsamstag in Bayern

Karsamstag ist der Tag, an dem vielerorts Osterfeuer entfacht werden. In Bayern gilt an Karsamstag Tanzverbot, aber die Geschäfte haben offen.
Bild: Boris Roessler (dpa)

Heute ist Karsamstag - ein stiller Tag mit Tanzverbot in Bayern. Immerhin: die Geschäfte haben offen. Und heute Abend brennen die Osterfeuer.

Karsamstag heute ist der letzte Tag der Karwoche, die mit dem Palmsonntag begann. Ist Karsamstag ein Feiertag in Bayern, oder haben die Geschäfte offen? Gilt Tanzverbot? Und was hat es mit den Osterfeuern an diesem Tag auf sich?

Die Karwoche ist für Christen sehr wichtig, sie gedenken dem Leid Jesu Christi am Kreuz, und feiern anschließend seine Auferstehung an Ostern. Der Karsamstag - dieses Jahr fällt er auf den 20. April, reiht sich in diese Feiern ein. An diesem Tag gedenken die Menschen der Grabesruhe Christi. In den Kirchen gibt es keine Eucharistiefeiern, und wie bereits am Gründonnerstag und am Karfreitag bleiben die Kirchenglocken still.

Zugleich gelten für alle Menschen im Freistaat strengere Regeln. Der Karsamstag ist nämlich erneut ein sogenannter stiller Tag. Das bedeutet, dass in Bayern ein Tanzverbot gilt. "An den stillen Tagen sind öffentliche Unterhaltungsveranstaltungen nur dann erlaubt, wenn der diesen Tagen entsprechende ernste Charakter gewahrt ist", heißt es wörtlich im bayerischen Feiertagsgesetz.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

An Karsamstag haben die Geschäfte offen

Sportveranstaltungen sind am Karsamstag - im Gegensatz zum Karfreitag - erlaubt. Die Fußball-Bundesliga zum Beispiel kann also spielen.

Ist Karsamstag auch ein offizieller Feiertag? Nein, die Geschäfte haben offen an diesem Tag. Ganz im Gegenteil dürfte vor allem in den Supermärkten besonders geschäftiges Treiben herrschen. Denn gestern, an Karfreitag, hatten alle Geschäfte geschlossen. Und dem Karsamstag folgen Ostersonntag und Ostermontag, also erneut zwei Tage, an denen die Geschäfte zu haben.

Karsamstag ist bekannt für die Osterfeuer

Bekannt ist der Karsamstag -  die gelegentlich verwendete Bezeichnung Ostersamstag entspricht nicht der kirchlichen Tradition -  vor allem auch für die Osterfeuer. In vielen Gemeinden schichten die Menschen ab Gründonnerstag große Holzhaufen auf, um diesen dann in der Nacht zum Ostersonntag anzuzünden.

Die Tradition der Osterfeuer wird bereits seit tausenden Jahren praktiziert. Sie waren einst ein heidnischer Brauch, den Winter zu verabschieden und den Frühling zu begrüßen. Später wurde das Feuer für die Christen dann zu einem Zeichen für Jesus Christus und seine Auferstehung von den Toten an Ostern. (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
HOgan.jpg
Ostern, 20.4.19

TV-Programm am Karsamstag: Diese Filme laufen im Fernsehen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden