1. Startseite
  2. Panorama
  3. Stormy Daniels stichelt gegen Trump

"Saturday Night Live"

07.05.2018

Stormy Daniels stichelt gegen Trump

Pornodarstellerin Stormy Daniels in der Fernsehsendung "Saturday Night Live".
Bild: Will Heath/NBC (dpa)

Es könnte ungemütlich werden für Donald Trump. Glaubt die Pornodarstellerin Stormy Daniels.

Die Pornodarstellerin Stephanie Clifford (39) hat in einem Auftritt in der Show "Saturday Night Live" US-Präsident Donald Trump veralbert. Die unter dem Künstlernamen Stormy Daniels (etwa: stürmische Daniels) agierende Schauspielerin sagte dem von Alec Baldwin dargestellten Trump: "Ich weiß, dass du nicht an den Klimawandel glaubst. Aber ein Sturm zieht auf, Baby."

Auf Baldwins Frage, was passieren müsse, damit dies ein für alle Mal vorbei sei, sagte Clifford: "ein Rücktritt". Die Darstellerin behauptet, im Jahr 2006 Sex mit Trump gehabt zu haben. Trump bestreitet das.

Die Affäre macht dem Präsidenten zunehmend zu schaffen. Sie kann juristische Folgen haben. Trump hat sich in widersprüchliche Darstellungen verstrickt. (dpa)

CBS mit Link zum Ausschnitt von Saturday Night Live

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Spätsommerwetter an den Landungsbrücken in Hamburg: Schönes Wetter wird 2019 mit weiblichen Vornamen verbunden sein - Tiefdruckgebiete sollen männliche Namen tragen. Foto: Markus Scholz
Wetterpatenschaften

Wetter 2019: Viele Namen für Hochs und Tiefs stehen fest

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket