Newsticker
Verwaltungsgerichtshof kippt vorläufig 2G-Regel im Einzelhandel, Staatsregierung setzt das Urteil um
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Stuttagrt: Mutmaßlicher Auschwitz-Wachmann wieder frei

Stuttagrt
25.02.2014

Mutmaßlicher Auschwitz-Wachmann wieder frei

Das ehemalige KZ Auschwitz-Birkenau.
Foto: Leszek Szymanski/Archiv (dpa)

Eine Woche nach der Razzia bei mutmaßlichen früheren SS-Wachmännern des KZ Auschwitz ist ein 88-Jähriger aus Baden-Württemberg wieder auf freiem Fuß.

Er wurde wieder freigelassen, weil man einer Haftbeschwerde des Anwalts nachgekommen sei, erklärte die Stuttgarter Staatsanwaltschaft am Dienstag und bestätigte damit Medienberichte. Nach dem Jugendgerichtsgesetz war der 88-jährig aus Wiernsheim (Enzkreis) zum Tatzeitpunkt Jugendlicher, was einen Haftgrund nicht rechtfertige, sagte eine Sprecherin.

Damit sitzen im Justizvollzugskrankenhaus Hohenasperg nur noch ein 94-Jähriger aus Gerlingen (Kreis Ludwigsburg) und ein 92-Jähriger aus Ilvesheim (Rhein-Neckar-Kreis) in U-Haft. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.