Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Südafrikanischer Jazzer erhält Innovationspreis

24.07.2010

Südafrikanischer Jazzer erhält Innovationspreis

Südafrikanischer Jazzer erhält Innovationspreis
Bild: DPA

Aachen (dpa) - Der südafrikanische Jazz-Musiker Abdullah Ibrahim (75) hat den Aachener Innovationspreis Kunst 2009 erhalten. Die Peter und Irene Ludwig Stiftung würdigte ihn jetzt als Brückenbauer "zwischen und jenseits von Kulturen und Nationalitäten".

Der mit 10 000 Euro dotierte Preis zeichnet Künstler aus, die in den Bereichen Tanztheater, Multi-Media-Performances, Musik und Video besondere Akzente gesetzt haben. Zuletzt hatte der britische Filmregisseur Peter Greenaway 2007 den Preis erhalten.

Der Preisträger baue Brücken zwischen Afrika und dem Rest der Welt, zwischen Jazz und anderen Musikrichtungen, sagte der Chef des städtischen Veranstaltungsmanagements, Rick Takvorian, bei der Preisverleihung. Der aus Kapstadt stammende und in New York lebende Musiker war zu Zeiten der Rassentrennung am Kap mit der inoffiziellen Anti-Apartheid-Hymne "Mannenberg" bekanntgeworden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren