Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Südkorea setzt Kampfroboter ein

Grenze zu Nordkorea

14.07.2010

Südkorea setzt Kampfroboter ein

Südkorea setzt diesen Kampfroboter ein.
Bild: youtube

Südkorea setzt einen Wächter-Roboter gegen Nordkorea ein, der Eindringliche aufspüren und töten kann. Die Maschine bewacht die schwer gesicherte innerkoreanische Grenze.

Südkorea setzt Wächter-Roboter gegen Nordkorea ein, die Eindringliche aufspüren und töten können. Die Maschine wird entlang der schwer gesicherten innerkoreanischen Grenze eingesetzt. Dies berichtet die englische Zeitung Telegraph. Sie bezieht sich auf offizielle südkoreanische Stellungnahmen vom Dienstag.

Der Roboter, der aus zwei einzelnen Einheiten besteht, beherrscht Überwachung, Verfolgung, Beschuss und Stimmerkennung. Über Wärmekameras und Bewegungssensoren "sieht" der Kalte Krieger. Der Wächter hat etwa 260.000 Euro gekostet und wurde im vergangenen Monat installiert.

Militärs sprachen davon, sollte der Test erfolgreich verlaufen, weitere Kampfroboter entlang der letzten Front des Kalten Krieges einsetzen zu wollen.

Grund für den Einsatz der Kampfroboter ist die sinkende Geburtenrate in Südkorea. Außerdem stehen dem Verbündeten der USA 1.2 Millionen nordkoreanische Soldaten gegenüber. Südkorea hingegen hat "nur" 655.000 Soldaten. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren