1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Survivor" 2019: Welche Kandidaten sind raus? Wer ist weiter?

Überlebensshow auf Vox

12.11.2019

"Survivor" 2019: Welche Kandidaten sind raus? Wer ist weiter?

"Survivor" 2019: Welche Kandidaten sind raus? Wer ist weiter? Was verrät Melanies Gesichtsausdruck?
Bild: TVNOW

"Survivor" 2019: In der letzten Woche gab es für die Kandidaten große Veränderungen. Wer ist nach Folge 9 noch dabei? Wer ist raus? Alle Infos im Überblick.

Nicht erst seit Folge 9 steht Holger bei "Survivor" 2019 allein auf weiter Flur. Zwar entschuldigte er sich nach dem Streit bei Marcel, doch niemand nimmt ihm seinen Entschuldigung wirklich ab. Er konnte sich im Gruppenrat lediglich durch ein geheimes Immunitätsamulett vor dem Rauswurf schützen. Statt Holger war es Olav, der völlig überraschend die Sendung verlassen musste. Einen ausführlichen Nachbericht zu "Survivor" lesen Sie hier: "Survivor" 2019 mit Folge 9: Holger entschuldigt sich

In der vorletzten Woche musste sich Björn verabschieden, in Woche 8 traf es Melanie.

Welche Kandidaten sind noch dabei? Wer ist schon raus? Alle Infos zu den Kandidaten von "Survivor" 2019 gibt es hier im Überblick.

"Survivor" 2019: Welche Kandidaten sind schon raus?

Olav (50), Unternehmer und Student aus München

Der selbsternannte Weltenbummler und Abenteuer kann bereits auf ein bewegtes Leben zurückblicken. Seit 1990 lebt der gebürtige Däne in München, lernte zu seiner Studienzeit dort seine erste Frau und Mutter seiner drei Kinder kennen, mit der er 20 Jahre verheiratet war. Inzwischen ist er seit zehn Jahren geschieden und hat vor zwei Jahren in der knapp 30 Jahre jüngeren Yasmin eine neue Liebe gefunden. Mit seiner Kosmetikfirma "Epiladerm" machte er sich früh selbstständig, mit der er bis heute erfolgreich ist. Seit 2015 studiert Olav wieder in München am Institut "Deutsch als Fremdsprache" mit Nebenfach Spanisch. Zu seinen Hobbys zählen unter anderem Bergsteigen, Fallschirmspringen, Tauchen.  

Bild: TVNOW / Richard Hübner

Melanie (36), Erzieherin aus Bremen

Die 36-jährige Erzieherin aus Bremen hat acht Jahre lang Handball gespielt und zehn Jahre lang Hip-Hop getanzt. Nun geht sie gerne beim Speedminton an ihre Grenzen. Aus ihrer Teilnahme an "Survivor" erhoffe sie sich vor allem sich selbst in Extremsituationen besser kennenzulernen.

 

Björn (38), Hauptfeldwebel aus Schortens

Björn lebt und arbeitet als Berufssoldat im friesischen Schortens. Als Objektschützer der Luftwaffe war er bereits in Afghanistan, Mali und im Kosovo stationiert. Neben seinem Beruf nimmt sich Björn gerne Zeit, um Sport zu treiben und seinem zweiten großen Hobby nachzugehen: Motorradfahren. Mit seiner Teilnahme an "Survivor" will der zweifache Vater nun sein größtes Abenteuer erleben und vor allen Dingen auch gewinnen: "Ich habe Durchhaltevermögen, ein hohen Akzeptanzgrad gegenüber Widrigkeiten, eine listige Art, mir durch Empathie Vorteile zu verschaffen, einen robusten Vital- und Fitnesszustand und bereits große Erfahrung im Umgang mit Situation, die durch Isolation oder Erschwernisse geprägt sind."

Juliane
Bild: TVNOW / Richard Hübner

Juliane (40), Performance- und Personality-Coach aus Frankfurt am Main (Hessen)

Die 40-Jährige arbeitet als Performance und Personality Coach in Frankfurt am Main. Die studierte Sportwissenschaftlerin und Psychologin liebt Sport und hat sich auf Ultratrailrunning spezialisiert. Ihre Devise: "Ich nutze meine Chancen und lebe mein Leben maximal!"

Christian
Bild: TVNOW / Richard Hübner

Christian (39), Beamter aus Langenfeld (NRW)

Auch für den 39-jährigen Christian erfüllt sich mit seiner Teilnahme an "Survivor" ein Lebenstraum: "Seit Ewigkeiten bin ich Fan, ich liebe dieses Setting und will einfach mitmachen", sagte er motiviert gegenüber Vox. Der Familienvater aus Langenfeld hat allerdings nicht nur Sport im Kopf: Gaming, leckeres Essen und Urlaube seien ihm ebenfalls wichtig.

Bild: TVNOW / Richard Hübner

Bärbel (40), Assistant Professor aus Coventry (England)

Die 40-Jährige ist als Studiengangleiterin für Medienwissenschaften und Kommunikationswissenschaft an der Universität Coventry tätig und seit Jahren ein "Survivor"-Fan: "Ich habe alle Folgen der Staffeln aus den USA, Australien und Neuseeland gesehen! Ich habe ein tiefes Wissen rund um gutes Fernsehen und "Survivor", sagte sie gegenüber Vox. Ihr Tipp um zu gewinnen: Man müsse seine Emotionen im Griff behalten.

Stephan (33), Unternehmer aus Markkleeberg

Aufgewachsen als Sohn einer alleinerziehenden Mutter, hat Stephan seinen High-School- und Universitätsabschluss in den USA absolviert. Heute ist der studierte Betriebswirtschaftler für eine US-Investmentbank tätig und Eigentümer einer Immobiliengesellschaft. Darüber hinaus engagiert sich der Vater eines Sohnes seit frühester Jugend auf kommunaler sowie Landes-Ebene für die FDP in Sachsen. Als großer Fan der US-Version von "Survivor" weiß Stephan um die besonderen Herausforderungen der Abenteuershow: "Wenn du nicht den ganzen Tag strategisch denkst, dann fliegst du raus, bevor du es mitbekommst. Es ist eine Mischung aus Vertrauen, Paranoia und Lügengeflecht, wie in einem Krimi."

Karin (49), Lehrerin aus Überlingen

Karin ist seit einigen Jahren verwitwet und Mutter dreier erwachsener Kinder. Die Mathematik-, Hauswirtschafts- und Sportlehrerin befindet sich aktuell in einem Sabbatjahr und lebt nach dem Motto: "Wenn nicht jetzt, wann dann?" Auf ihre Zeit auf der Insel bereitet sich die frühere Wettkampfschwimmerin mit Recherchen zu "Survival" und "Survivor" und gut dosierten Sporteinheiten vor, denn: "Ich hoffe, dass ich mich nicht verletze oder meine Arthrose sich meldet", sagte sie vor ihrer Teilnahme.

Jonah
Bild: TVNOW / Richard Hübner

Jonah (23), Masterabsolvent BWL aus Neumünster

Auch Jonah nimmt bei "Survivor" teil. Der 23-Jährige hat einen Teil seiner Kindheit in Norddeutschland verbracht, lebt jetzt aber in China. "Dieses Experiment vereint verschiedene Herausforderungen wie das Überleben in der Natur, der sportliche Wettkampf und vor allem das soziale Schachspiel", sagte er gegenüber Vox.

Abdallah
Bild: TVNOW / Richard Hübner

Abdallah (30), Chirurg aus Berlin

Abdallah ist als Chirurg in Berlin-Kreuzberg tätig und hat seine Heimat Beirut bereits mit 18 verlassen um Medizin in Magdeburg zu studieren. Für ihn sei es schon immer ein Kindheitstraum gewesen bei "Survivor" teilzunehmen: "Ich gucke ‚Survivor‘ seit meinem neunten Lebensjahr und habe nie eine Folge verpasst", sagte er in einem Interview mit Vox. Er soll bereits Survival-Erfahrung in Brasilien, auf einer unbewohnten Insel der Malediven und dem australischen Outback gesammelt haben.

Diese Kandidaten sind bei "Survivor" noch dabei

Insgesamt 18 Kandidaten haben sich anfangs auf die Insel gewagt.

Lara (35), Musical-Darstellerin aus Köln

Geboren im niederländischen Huizen, lebt Lara seit 2014 in Deutschland. "Wegen der Liebe herzuziehen war bisher mein größtes Abenteuer", so die ausgebildete Schauspielerin und Sängerin. Seit sechs Jahren ist Lara mit ihrer großen Liebe Rebecca verheiratet, gemeinsam mit ihren Hunden leben die beiden seit vergangenem Jahr in Köln. Neben Musik zählt die 35-Jährige Ballettfitness zu ihren Hobbys. Zur Vorbereitung auf die Abenteuershow hat sich Lara über 30 Staffeln der amerikanischen Version von "Survivor" angesehen und ist sich sicher: "Sich anpassen zu können, wird das Wichtigste sein!"

Christin (30), Polizeibeamtin aus Berlin

Bis auf Krebse und trübe Gewässer kann Christin so schnell nichts Angst machen, denn während ihrer Zeit bei der Bereitschaftspolizei war Christin schon einigen brenzligen Situationen ausgesetzt. Einen Ausgleich zu ihrem Job findet die Polizeibeamtin durch ihre Hobbys Tanzen und Gartenarbeit oder bei Instagram, wo sie inzwischen über 68.000 Abonnenten hat. Auf ihre Teilnahme bei der Abenteuershow und auf die bisher größte Herausforderung ihres Lebens hat sich die 30-Jährige mit Survival-Tutorials vorbereitet.

Dania (28), Risk-Controllerin aus Stockholm

Geboren in Sachsen-Anhalt, wanderte Dania der Liebe wegen nach Schweden aus und lebt heute gemeinsam mit ihrem Freund und zwei Katzen in Stockholm: "Mein bisher größtes Abenteuer", wie die Risk Controllerin sagt. Auf ihr nächstes Abenteuer hat sich Dania mit viel Sport vorbereitet und freut sich vor allen Dingen auf die Herausforderung: "Ich will sehen, wie sehr ich meine Grenzen pushen kann. Ich freue mich darauf, alles für sechs Wochen hinter mir zu lassen und voll und ganz auf mich allein gestellt zu sein."

Bild: TVNOW / Richard Hübner

Marcel (33), Feuerwehrmann aus Hamburg

Marcel lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in der Hansestadt. Der 33-Jährige war acht Jahre Soldat einer Eliteeinheit und unter anderem auch im Einsatz in Afghanistan. Heute ist Marcel Teil der Berufsfeuerwehr Hamburg und arbeitet nebenher als Personaltrainer. Sportlichen Ausgleich findet der 1,90 Meter große Hamburger beim Boxen, Kraft- und Fitnesstraining. Das hilft ihm auch bei der Vorbereitung auf die Abenteuershow.

Bild: TVNOW / Richard Hübner

Stefan (34), Ludothekar aus Wien

Mit Spielen beschäftigt sich Stefan nicht nur privat, sondern auch beruflich: Als Ludothekar arbeitet der Österreicher in einem riesigen Brettspielverleih mit über 7.000 verschiedenen Spielen und zählt in seiner Freizeit Brettspiele, Puzzles oder Escape Rooms zu seinen Hobbys. Außerdem liest, kocht und backt der 34-Jährige gerne oder schaut Fernsehen, am liebsten "Survivor". Stefan bezeichnet sich als Superfan der Abenteuershow: "Ich habe alle 38 Staffeln aus den USA gesehen, zum Teil mehrmals. Mein Leben besteht zu einem großen Teil aus Spielen, und 'Survivor' ist für mich eine besonders spannende, spielerische Herausforderung."

Sissy
Bild: TVNOW / Richard Hübner

Sissy (21), Japanologie-Studentin aus Frankfurt am Main (Hessen)

Die 21-jährige Sissy ist bisher die jüngste Kandidatin bei "Survivor". Sie studiert Japanologie in Frankfurt am Main und betreibt einen eigenen Podcast. Unter ihrem Künstlernamen Serena Leigh hat sie bereits zwei Bücher veröffentlicht. Um "Survivor" zu gewinnen, gab sie gegenüber Vox an, viermal pro Woche mit einem Personal Trainer zu trainieren. Mentale Stabilität sei ihr besonders wichtig.

Ingo
Bild: TVNOW / Richard Hübner

Ingo (44), Oberarzt aus Marburg (Hessen)

"Ich habe meinen Körper und Geist schon oft – sportlich wie beruflich im OP – an Grenzen geführt, die nicht jeder so wegstecken würde", sagte Ingo vor seiner Teilnahme an "Survivor" selbstbewusst in einem Interview mit Vox. Der 44-Jährige ist Oberarzt der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an der Uniklinik Marburg und gleichzeitig auch kreativ tätig: Er verwaltet den YouTube-Kanal seiner Tochter.

Holger
Bild: TVNOW / Richard Hübner

Holger (60), Dachdeckermeister aus Wiesbaden (Hessen)

Holger ist mit seinen 60 Jahren derzeit der älteste Kandidat bei "Survivor". Er hat als Sportler schon einige Medaillen gewonnen: Als Armwrestler war er mehrfacher Deutscher Meister und holte 1993 in London bei der Europameisterschaft sogar den dritten Platz, wie Vox bekanntgab. Doch nicht nur das: "Ich bin schon fünf Wochen alleine mit einer Enduro durch Neuseeland gefahren und habe im Zelt übernachtet, war in mexikanischen Cenoten tauchen, Gleitschirmfliegen und habe einen Freifall aus 4.000 Höhenmetern gemacht", erzählte der 60-Jährige.

Vox zeigt "Survivor" seit dem 16.09.2019 immer montags um 20.15 Uhr. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren