Newsticker
RKI meldet 27.836 Neuinfektionen und 81 Todesfälle - Inzidenz bei 441,9
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Tangstedt in Schleswig-Holstein: Polizei sucht nach Besitzer von blutverschmiertem Hund

Tangstedt in Schleswig-Holstein
12.05.2016

Polizei sucht nach Besitzer von blutverschmiertem Hund

In Tangstedt (Schleswig-Holstein) sucht die Polizei nach einem Hundebesitzer. Mit einem Foto des blutverschmierten Tieres erhofft sie sich Hinweise.

Die Polizei in Tangstedt hat regelmäßig mit Konflikten zwischen unangeleinten Hunden, sonstigen Waldnutzern und wildlebenden Tieren in den Wäldern ihres Zuständigkeitsbereiches, insbesondere im Hamburger Forst zu tun. Aktuell sucht sie nach dem Besitzer eines Hundes, der ein Rehkitz gerissen haben soll. Die Polizei veröffentlichte nun das Foto des blutverschmierten Tieres, um den Halter ausfindig zu machen. Ihn erwartet nun ein Ordnungswidrigkeiten-Verfahren.

Die Polizei Tangstedt bittet unter der Telefonnummer 04109-9282 um Hinweise und kündigt strengere Kontrollen an. Wird ein Hund ohne Leine im Wald angetroffen, wird ein Verwarnungsgeld in Höhe von 50 Euro fällig, heißt es. AZ

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.