Newsticker
Gesundheitsämter melden 3520 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Tanz-Show auf RTL: "Let's Dance", Folge 3: Hohes Lob für Ella Endlich

Tanz-Show auf RTL
31.03.2019

"Let's Dance", Folge 3: Hohes Lob für Ella Endlich

Das sind die Tanzpaare. Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de.
Foto: TVNOW / Gregorowius

In Folge 3 von "Let's Dance" tanzten die Kandidaten zu den Klängen der 80er Jahre. Wer die Jury überzeugen konnte und wer es nicht in die nächste Runde geschafft hat, erfahren Sie hier.

Nur noch 12 Stars wetteifern um den Titel "Dancing Star 2019" bei der RTL-Sendung "Let's Dance". In Folge 3 tanzten die Kandidaten zu unvergesslichen Kult-Hits aus den 80ern. Etwa 4,2 Millionen Zuschauer sahen den Stars und ihren Partnern gestern Abend beim Tanzen zu.

"Let's Dance", Folge 3: Wer konnte die Jury überzeugen?

Abräumer am Freitagabend waren Ella Endlich und ihr Tanzpartner Valentin Lusin. Sie erlaubten sich nicht nur kaum Fehler in ihrer Performance, sie wurden auch von der Jury in den höchsten Tönen gelobt. Zu "Running Up That Hill" lieferten sie einen emotionalen Contemporary ab, der die gesamte Jury überzeugte. Jorge Gonzalez sagte, es sei der beste Contemporary gewesen, den er bei der Show jemals gesehen hatte. Ähnlich sah es Motsi Mabuse, sie fand den Auftritt "riesengroße Klasse" und auch Chefjuror Joachim Llambi fand, der Tanz sei unter den besten 5 Prozent der etwa 1000 Tänze gewesen, die er bisher bei "Let's Dance" erleben durfte. Die lobenden Worte spiegeln sich dann auch in der Bewertung wieder: 29 Punkte strich das Tanzpaar mit seiner Leistung ein - die absolut höchste Punktzahl des Abends. Angesichts dieser phänomenalen Wertung gab es für Ella Endlich kein Halten mehr - sie brach in Tränen aus.

"Let's Dance", Folge 3: Wer musste die Show verlassen?

Der Traum vom Titel "Dancing Star 2019" hat für Comedian Özcan Cosar und Tanzpartnerin Marta Arndt ein Ende. Mit nur 14 Jurypunkten reichte es nicht für das Tanzpaar und sie mussten die Show verlassen. Getanzt hatten sie einen Jive zu "Footloose". "Ich habe zwar einen Wettbewerb verloren, aber dafür eine Familie gefunden", so Özcan Cosar zu seinem Aus bei "Let's Dance".

Das waren die Tänze des "80er Jahre-Specials" von "Let´s Dance":

  • Dschungelkönigin Evelyn Burdecki (30) und Evgeny Vinokurov (28): Slowfox; "Material Girl" (Madonna) 13 Punkte insgesamt.
  • Moderatorin Nazan Eckes (42) und Christian Polanc (40): Wiener Walzer; "I Guess That's Why They Call It The Blues" (Elton John) 18 Punkte insgesamt.
  • Leichtathletin Sabrina Mockenhaupt (38) und Erich Klann (31): Tango; "Super Freak" (Rick James) 11 Punkte insgesamt.
  • Designerin Barbara Becker (52) und Massimo Sinató (38): Cha Cha Cha; "Ain't Nobody" (Chaka Khan) 20 Punkte insgesamt.
  • Sängerin Ella Endlich (34) und Valentin Lusin (31): Contemporary; "Running Up That Hill" (Kate Bush) 29 Punkte insgesamt.
  • GZSZ-Schauspielerin Ulrike Frank (50) und Robert Beitsch (27): Rumba; "Woman In Love" (Barbra Streisand) 19 Punkte insgesamt.
  • Sängerin und DJane Kerstin Ott (37) und Regina Luca (30): Cha Cha Cha; "I Am What I Am" (Gloria Gaynor) 10 Punkte insgesamt.
  • Schauspieler und Kampfkunst-Meister Benjamin Piwko (38) und Isabel Edvardsson (36): Cha Cha Cha; "Can You Feel It" (Jackson Five) 16 Punkte insgesamt.
  • Profi-Handballer "Pommes" Pascal Hens (38) und Ekaterina Leonova (31): Tango; "Gold" (Spandau Ballet) 23 Punkte insgesamt.
  • Designer Thomas Rath (52) und Kathrin Menzinger (30): Cha Cha Cha; "Super Trouper" (ABBA) 23 Punkte insgesamt.
  • Moderator und Comedian Oliver Pocher (41) und Christina Luft (29): Tango; "Ghostbusters" (Ray Parker Jr.) 15 Punkte insgesamt.
  • Influencer und Social Media Star Lukas Rieger (19) und Katja Kalugina (25): Contemporary; "Halt Mich" (Herbert Grönemeyer) 20 Punkte insgesamt.
  • Comedian Özcan Cosar (37) und Marta Arndt (29): Jive; "Footloose" (Kenny Loggins) 14 Punkte insgesamt.

"Let's Dance" läuft immer freitags um 20.15 Uhr auf RTL . (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.